Fußball Bundesliga
Berbatow vor Wechsel nach England

Die europäischen Klubs stehen bei Bayer Leverkusen Schlange, um Dimitar Berbatow zu verpflichten.Tottenham Hotspur will nun die festgeschriebene Ablöse von 15,7 Mill. Euro an den Bundesligisten zahlen.

Mit seiner herausragenden Saisonleistung hat sich Dimitar Berbatow in Europa einen Namen gemacht. Das weckt auch die Begehrlichkeiten von ausländischen Klubs. Der bulgarische Nationalstürmer vom Bundesligisten Bayer Leverkusen steht nun offenbar unmittelbar vor einem Wechsel zum englischen Premier-League-Klub Tottenham Hotspur. "Tottenham hat sich noch mal bei uns gemeldet, ist jetzt bereit, die festgeschriebene Ablösesumme zu bezahlen", sagte Bayer-Sportchef Rudi Völler der Bild-Zeitung.

Der 25-jährige Berbatow, mit 20 Treffern die Nummer zwei in der Torschützenliste der Bundesliga hinter Miroslav Klose (24), kann den Werksklub trotz eines noch laufenden Vertrages für die festgeschriebene Ablösesumme von 15,7 Mill. Euro verlassen. In London - bei Tottenham stand einst auch Bundestrainer Jürgen Klinsmann unter Vertrag - soll "Berbo" einen Drei-Jahres-Vertrag erhalten.

Berbatow auch bei Manchester United im Gespräch

Interesse an Berbatow sollen auch der AC Mailand, Arsenal London und auch Englands Vizemeister Manchester United bekundet haben. Dort war der Zwist zwischen Stürmerstar Ruud van Nistelrooy und Teammanager Sir Alex Ferguson am letzten Saisonspieltag eskaliert, als der Stürmerstar noch vor dem Spiel gegen Charlton Athletic aus dem Stadion flüchtete. Der Niederländer wird Manu wohl verlassen. Völler: "Die Entscheidung hängt jetzt noch an Dimitar. Die Spurs wollen Berbatow offenbar ein Wochengehalt von umgerechnet rund 45 000 Euro zahlen.

"Es sieht tendenziell danach aus, dass Dimitar uns verlässt. Doch ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, dass er auch in der nächsten Saison für uns spielt", meinte Bayer-Coach Michael Skibbe und kündigte ein weiteres Gespräch mit dem Torjäger an.

Völler im Express: "Es ist verständlich, dass er nach sechs Jahren Leverkusen mal etwas anderes sehen will. Aber es tut uns schon weh, so einen Klassemann zu verlieren." Bayer hat für die kommende Saison in U21-Nationalspieler Stefan Kießling vom 1. FC Nürnberg für fünf Mill. Euro Ablöse bereits einen potenziellen Nachfolger verpflichtet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%