Fußball Bundesliga
Berlins Madlung muss ein Spiel aussetzen

Hertha BSC Berlin muss im nächsten Bundesligaspiel gegen den 1 FC Köln auf Alexander Madlung verzichten. Der Verteidiger wurde vom DFB-Sportgericht nach seiner Roten Karte in Duisburg für ein Spiel gesperrt.

An Platzverweise hat man sich beim Bundesligisten Hertha BSC Berlin in den letzten Wochen schon gewöhnt. Abwehrspieler Alexander Madlung ist jetzt vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für ein Spiel gesperrt worden. Der Verteidiger hatte am Sonntag in der Partie beim MSV Duisburg (1:2) in der 19. Minute die Rote Karte wegen einer Notbremse gesehen.

Madlung steht damit der Hertha neben dem ebenfalls rot-gesperrten Malik Fathi im Heimspiel am kommenden Samstag (15.30 Uhr) gegen Tabellenschlusslicht 1. FC Köln nicht zur Verfügung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%