Fußball Bundesliga
Bielefelds Vata für ein Spiel gesperrt

Nach seinen "Stinkefinger"-Gesten gegen gegnerische Fans in der Bundesliga-Partie gegen den Hamburger SV ist Arminia Bielefelds Angreifer Fatmir Vata vom DFB-Sportgericht für ein Spiel gesperrt worden.

Fatmir Vata vom Bundesligisten Arminia Bielefeld ist wegen seiner "Stinkefinger"-Geste im Liga-Spiel beim Hamburger SV am Samstag (1:2) nachträglich gesperrt worden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte den Albaner wegen "krass sportwidrigen Verhaltens" mit einer Sperre für ein Meisterschaftsspiel sowie einer Geldstrafe von 4 000 Euro. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Vata hatte nach seiner Auswechslung wegen eines Fouls des HSV-Verteidiger Khalid Boulahrouz den Hamburger Fans den Mittelfinger gezeigt. Von einer höheren Sperre sahen die Sportrichter ab, "weil Vata kurz vor seinem Fehlverhalten von zahlreichen Zuschauern massiv beleidigt wurde und zudem noch im Zustand höchster Erregung war, nachdem er als Folge eines Foulspiels an ihm gerade erst verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste", so die offizielle Begründung.

Die Sperre dürfte Vata jedoch weniger ärgern als die Geldstrafe, denn der Stürmer fällt ohnehin verletzt aus. Bei dem Foul erlitt er eine Innenbandzerrung im linken Knie sowie eine Sprunggelenk-Dehnung nebst Kapselverletzung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%