Fußball Bundesliga
Bobic: "Zerreißen, kämpfen und leiden"

Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic hat die VfB-Profis vor dem Derby gegen Hoffenheim in die Pflicht genommen. Die Spieler müssen sich "zerreißen, kämpfen und leiden", so Bobic.

Vor dem brisanten Derby gegen 1 899 Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr/Sky und liga total!) hat Sportdirektor Fredi Bobic vom Bundesligisten VfB Stuttgart abermals an den Teamgeist appelliert. "Aus unserer momentanen Situation können wir nur zusammen rauskommen. Wir müssen bedingungslos zusammenstehen, denn Abstiegskampf ist das Schwierigste, was es im Spitzensport gibt", sagte der 39-Jährige am Freitag. Die Spieler müssen sich jetzt "zerreißen, kämpfen und leiden", forderte Bobic, bekräftigte aber, "dass alle gewillt sind, da unten rauszukommen".

Nach zwei Niederlagen binnen einer Woche seien "drei Punkte gegen die TSG das erste Ziel", forderte zudem Trainer Jens Keller. Die Spieler müssen sich trotz des schmerzlichen 2:4 am Mittwoch gegen die Young Boys Bern "vor Augen halten, was sie können". Nur dann könne man "selbstbewusst auftreten".

Neben den Langzeitverletzten Khalid Boulahrouz und Johan Audel muss der VfB im Derby auch auf Stefano Celozzi verzichten. Der Abwehrspieler klagt über muskuläre Probleme.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%