Fußball Bundesliga
Bommel-Berater weiß nichts von Münchner Interesse

Berater Rob Jansen hat die Gerüchte über einen Transfer seines Klienten Mark van Bommel vom FC Barcelona zu Bayern München ins Reich der Fabel verwiesen. "Ich hatte und habe keinerlei Kontakt zu Bayern", so Jansen.

Das Dementi von Seiten Mark van Bommels ließ nicht lange auf sich warten. "Das ist absoluter Schwachsinn", kommentierte dessen Berater Rob Jansen, zugleich Berater von Bayern-Stürmer Roy Makaay, gegenüber der Münchner tz die Spekulationen über einen möglichen Wechsel seines Schützlings zum FC Bayern München. "Ich hatte und habe keinerlei Kontakt zu Bayern. Mark will seinen Vertrag erfüllen."

Noch bis 2008 läuft der Kontrakt des 28 Jahre alten Mittelfeldspielers beim spanischen Meister. Dort gehört der 33-malige Nationalspieler zwar nicht zur Stammformation, kam in dieser Saison aber bereits auf 15 Einsätze. "Von einem Kontakt weiß ich nichts, aber ich habe auch noch nicht mit meinem Berater gesprochen", sagte derweil van Bommel.

Auch Inter im Rennen

Die Sport Bild hatte zuvor berichtet, Makaay habe bereits mit van Bommel Kontakt aufgenommen und mit ihm über einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister gesprochen. "Wenn jemand von Bayern Kontakt zu van Bommel suchen würde, dann würde das über mich gehen", sagte Jansen. Van Bommel war in der Sport Bild als möglicher Nachfolger von Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack gehandelt worden, falls der den Klub am Saisonende verlassen sollte.

Unterdessen wird in Italien über ein angebliches Angebot von Inter Mailand für Ballack über einen Vierjahresvertrag über 40 Mill. Euro berichtet. "Die Verhandlungen sind im Gange", schreibt die Gazzetta dello Sport. Ballack-Berater Michael Becker und Marco Branca, Manager im Klub von Inter-Chef Massimo Moratti, sollen sich zu Verhandlungen getroffen haben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%