Fußball Bundesliga
Boruc kein Thema für Bayern München

Bayern-Manager Uli Hoeneß hat Gerüchte um die Verpflichtung des polnischen Torhüters Artur Boruc dementiert. Man halte nach wie vor an Michael Rensing als Kahn-Nachfolger fest.

Nach Aussage von Bayern Münchens Manager Uli Hoeneß ist der deutsche Rekordmeister nicht an einer Verpflichtung des polnischen Nationaltorhüters Artur Boruc vom schottischen Meister Celtic Glasgow interessiert. "Da ist gar nichts dran, das ist eine lustige Geschichte. Sepp Maier war nicht da. Das hat von vorne bis hinten null Wahrheitsgehalt", sagte Hoeneß nach dem 2:1 gegen Bayer Leverkusen.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sprach von einer "totalen Ente". Zudem sei es "grotesk zu glauben, dass Sepp Maier Jürgen Klinsmann die Torhüter aussucht. Wir werden sicher für den zweiten Mann nicht 13 Mill. ausgeben", erklärte Hoeneß. Die schottische Boulevardzeitung Daily Record hatte berichtet, dass der 28 Jahre alte Boruc in der kommenden Saison Oliver Kahn im Tor der Münchner beerben soll.

Rummenigge machte aber zum wiederholten Male deutlich, dass der aktuelle Ersatztorwart Michael Rensing die Kahn-Nachfolge antreten werde: "Wir haben ihm die Zusage gegeben, dass er Nachfolger von Oliver Kahn wird. Die Zusage gilt nach wie vor. Deshalb ist alles andere überhaupt kein Thema."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%