Fußball Bundesliga
Brasiliens Co-Trainer rüffelt Diego

Werder Bremens Spielmacher Diego muss sich nach seiner Roten Karte aus dem Frankfurt-Spiel harsche Kritik aus Kreisen der brasilianischen Nationalmannschaft gefallen lassen.

Spielmacher Diego von Werder Bremen muss nach seiner Roten Karte aus dem Bundesliga-Spiel bei Eintracht Frankfurt am vergangenen Samstag (0:1) herbe Kritik aus dem Lager der brasilianischen Nationalelf einstecken. "Diego muss seine Nerven in den Griff kriegen, sich zurückhalten und ruhiger auf dem Platz auftreten. Es ist nicht gut für ihn, wenn er so viele Rote Karten sieht", teilte Selecao-Co-Trainer Jorginho der Sport Bild (Mittwoch-Ausgabe) mit.

Diego war nach seiner am Frankfurter Sotirios Kyrgiakos begangenen Tätlichkeit vom DFB-Sportgericht für drei Punktspiele gesperrt worden. Es war der zweite Feldverweis der Brasilianers in der laufenden Saison. Im Champions-League-Gruppenspiel bei Lazio Rom im vergangenen November (1:2) hatte der Bremer nach einem Tritt in die Werbebande die Gelb-Rote-Karte gesehen.

Der ehemalige Leverkusener und Münchner Bundesligaprofi Jorginho ruft seinen Landsmann zu mehr Besonnenheit auf: "Diego ist ein Super-Techniker, wird von den Gegnern immer wieder bearbeitet. Aber er darf sich einfach nicht provozieren lassen. Das muss er lernen."

Auf Diego Nationalmannschafts-Laufbahn sollen die Platzverweise jedoch keinen Einfluss haben. "Eine Rote Karte wirkt sich nicht negativ auf eine Nominierung aus", erklärte Jorginho. Die Brasilianer bestreiten ihr nächstes Länderspiel am 26. März in London gegen EM-Teilnehmer Schweden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%