Fußball Bundesliga
Bremen nach Sieg in Frankfurt vorerst Zweiter

Am 28. Spieltag der Bundesliga hat sich Werder Bremen beim Gastspiel in Frankfurt keine Blöße gegeben. Durch ein Elfmetertor von Miroslav Klose (70.) gewann das Team von Trainer Thomas Schaaf knapp mit 1:0 (0:0).

Bundesligist Werder Bremen ist im Kampf um die Teilnahme an der Champions League ein wichtiger Auswärtssieg geglückt. Eine Woche nach dem 5:0 bei Hannover 96 gewann das Team von Trainer Thomas Schaaf auch bei Abstiegskandidat Eintracht Frankfurt 1:0 (0:0) und hat mit nunmehr 56 Punkten die "Königsklasse" wieder fest im Visier. Dagegen müssen die Hessen nach nur einem Sieg aus den vergangenen acht Spielen weiter um den Liga-Erhalt zittern. Das Tor des Tages gelang Nationalspieler Miroslav Klose in der 70. Minute per Foulelfmeter.

48 600 Zuschauer in der Frankfurter WM-Arena sahen über weite Strecken eine Bundesliga-Partie auf schwachem Niveau. Vor allem die Gäste, bei denen Angreifer Nelson Valdez trotz Knieproblemen zunächst den Vorzug vor Ivan Klasnic erhalten hatte, versprühten im ersten Abschnitt viel zu wenig Esprit. Ohne den verletzten Nationalspieler Torsten Frings (Wadenprellung) fehlte die ordnende Hand im Mittelfeld. Tim Borowski und Johan Micoud waren unterdessen bei ihren Gegenspielern zumeist gut aufgehoben. Die einzige Möglichkeit vor der Halbzeit resultierte aus einem 30-Meter-Freistoß des Brasilianers Naldo, den Eintracht-Keeper Oka Nikolov aber parierte (32.).

Dagegen konzentrierten sich die Hessen zu Beginn vor allem auf Konter über die einzige Spitze Ionnis Amanatidis. Nach einem Freistoß von Benjamin Köhler hatte der griechische Nationalspieler bereits nach drei Minuten die Chance zur Führung, doch sein Schuss aus spitzem Winkel landete am Außenpfosten. Auch ein Flugkopfball von Amanatidis verfehlte das Tor von Werder-Keeper Tim Wiese (17.), der nach einem Zusammenprall mit Benjamin Huggel bereits in der 29. Minute ausgewechselt werden musste.

Nach dem Seitenwechsel reagierte Werder-Coach Schaaf und brachte den "Rebellen" Klasnic für den angeschlagenen Valdez. Allerdings brachte auch der Kroate die sicher stehende Defensive der Gastgeber kaum in Bedrängnis. Erst ein Fehler von Frankfurts Marco Russ ermöglichte den Bremern die erste Chance im zweiten Abschnitt, doch Nikolov reagierte bei einem Schuss von Borowski glänzend (53.). Nach einem Foul von Eintracht-Verteidiger Marko Rehmer sorgte dann aber der gefoulte Klose mit seinem 20. Saisontor für die zu diesem Zeitpunkt überraschende Führung der Norddeutschen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%