Fußball Bundesliga
Bremen ohne Angst vor Fehlstart

Trotz akuter Personalsorgen und der Auftaktniederlage in der Bundesliga geht Bremen-Coach Thomas Schaaf mit voller Zuversicht in das Topspiel gegen Bayern München am Sonntag.

Werder Bremens Trainer Thomas Schaaf will ungeachtet des Ausfalls von sechs Stammspielern vor dem Bundesliga-Topspiel am Sonntag (17.00 Uhr/live bei Premiere) beim deutschen Rekordmeister Bayern München seine Taktik nicht grundsätzlich ändern. "Unsere Einstellung wird nicht defensiver sein als sonst üblich", sagte der Coach des Bundesliga-Zweiten am Donnerstag.

Den Hanseaten, die mit drei Punkten Rückstand in die Partie gehen, fehlen Hugo Almeida und Naldo (beide rotgesperrt), Boubacar Sanogo (Afrika-Cup) sowie die verletzten Leistungsträger Torsten Frings, Clemens Fritz und Ivan Klasnic.

Dass bei den Gastgebern Mittelfeld-Star Franck Ribery verletzungsbedingt nicht nur Verfügung steht, sieht Schaaf weitgehend emotionslos: "Das ist für die Bayern sicherlich ein Nachteil, aber auch ohne ihn können sie guten Fußball spielen."

Angst vor einem Fehlstart nach dem Ausscheiden im DFB-Pokal und der 1:2-Heimniederlage gegen den VfL Bochum zum Rückrundenauftakt haben die Hanseaten nach eigenem Bekunden nicht. Werder-Sportdirektor Klaus Allofs: "Angst führt nur zu Blockaden. Die Partie in München ist kein Endspiel und wird die Meisterschaft nicht entscheiden." In der Hinserie hatte der Tabellenführer im Weserstadion mit 4:0 gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%