Fußball Bundesliga
Bremer "Prügelknaben" dürfen zurück ins Training

Werder Bremens Carlos Alberto und Boubacar Sanogo dürfen ab der kommenden Woche wieder mit der Mannschaft trainieren. Beide waren am Donnerstag nach einer Handgreiflichkeit im Training bis Sonntag suspendiert worden.

Werder Bremens Profis Carlos Alberto und Boubacar Sanogo haben das Kriegsbeil begraben und dürfen ab der kommenden Woche wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. "Man darf die beiden jetzt auch nicht in eine Schublade stecken. Wir haben mit ihnen ein ernstes Gespräch geführt, in dem sie sich einsichtig zeigten und den Vorfall bereuten", sagte Sportdirektor Klaus Allofs.

"Die beiden haben sich inzwischen wieder versöhnt. Sie hatten ohnehin keine richtige Erklärung dafür, wie der Zweikampf so eskalieren konnte, da sie sich eigentlich gut verstehen", erklärte der Ex-Profi weiter. Alberto und Sanogo müssen neben der zeitweiligen Suspendierung auch mit einer Geldstrafe rechnen. "Das wird schon so sein, dass es ihnen weh tut. Aber viel wichtiger ist es, dass bei ihnen der Wille zu sehen ist, sich wieder auf andere Art und Weise einzubringen. Wenn wir Erfolg haben wollen, können wir solche Handlungen nicht dulden", so Allofs.

Sanogo und Alberto waren am Donnerstag nach einer Handgreiflichkeit im Training bis Sonntag suspendiert und nicht für das Spiel bei Energie Cottbus berücksichtigt worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%