Fußball Bundesliga
Bremer Schulz kann gegen Frankfurt spielen

Christian Schulz ist am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining des Bundesligisten Werder Bremen eingestiegen. Nach dem brutalen Tritt von Josip Simunic kann Schulz am Samstag gegen Frankfurt wieder auflaufen.

Am vergangenen Sonntag wurde Christian Schulz vom Bundesligisten Werder Bremen im Punktspiel bei Hertha BSC Berlin (4:1) brutal von Josip Simunic umgetreten, nur vier Tage später ist der Mittelfeldspieler wieder ins Mannschaftstraining der Norddeutschen eingestiegen. Der 24-Jährige meldete sich am Donnerstag auch gleich wieder für das Punktspiel des Titelkandidaten am Samstag (15.30 Uhr) gegen Eintracht Frankfurt einsatzbereit: "Die Schwellung am Auge ist abgeklungen, ich kann wieder alles sehen. Einem Einsatz am Wochenende steht nichts entgegen."

Schulz hatte im Punktspiel bei der Hertha durch einen Tritt von Simunic drei Risswunden an einem Auge erlitten und stationär behandelt werden müssen. Simunic war für seine Aktion per Roter Karte vom Platz gestellt und am vergangenen Dienstag wegen "rohen Spiels" als "Serien-Sünder" für seinen dritten Feldverweis binnen zwei Monaten für vier Spiele gesperrt worden.

Auch Mertesacker trainiert wieder

Neben Schulz trainiert in Bremen inzwischen auch Per Mertesacker nach auskuriertem Meniskuseinriss wieder. Ob der Nationalspieler gegen Frankfurt schon wieder spielen kann, ließ Trainer Thomas Schaaf am Donnerstag allerdings noch offen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%