Fußball Bundesliga
Bundesliga-Klubs mit durchwachsenen Tests

Wenige Tage vor dem Start der Bundesliga-Rückrunde präsentierten sich die Erstligisten in unterschiedlicher Verfassung. Meister Bayern gewann in Uerdingen 4:0, Hamburg und Bremen trennten sich 1:1.

Meister Bayern München hat auch sein fünftes Testspiel in diesem Jahr gewonnen. Drei Tage vor dem Pokal-Viertelfinale gegen den FSV Mainz 05 kam die Mannschaft von Trainer Felix Magath bei Oberligist KFC Uerdingen zu einem 4:0 (3:0)-Erfolg. Die Treffer für den deutschen Rekordmeister vor rund 19 000 Zuschauern erzielten der wiedergenesene Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack (10.), Bastian Schweinsteiger (17.), Philipp Lahm (35.) und Paolo Guerrero (68.). Torhüter Bernd Dreher, der den daheim gebliebenen Oliver Kahn vertrat, wehrte in der 15. Minute einen Strafstoß ab. Felix Magath nutzte den Test, um möglichst viele Spieler einzusetzen. Nur Verteidiger Valerien Ismael spielte 90 Minuten durch.

Hamburg gegen Bremen ohne Sieger

Die Bayern-Verfolger Hamburger SV und Werder Bremen haben sich derweil unentschieden getrennt. Im schleswig-holsteinischen Kropp endete die Partie des Tabellenzweiten aus Hamburg gegen den Dritten aus Bremen 1:1. Nationalspieler Torsten Frings hatte Werder in der 16. Minute in Führung gebracht, der Japaner Naohiro Takahara glich in der 61. Minute für den HSV aus. "Ein guter Test. Ich bin zufrieden mit dem Auftreten meiner Mannschaft. Jetzt haben wir noch eine Woche Zeit, uns vorzubereiten und einige Blessuren auszukurieren", meinte Hamburgs Trainer Thomas Doll. Werders Coach Thomas Schaaf sah "ein recht flottes Spiel mit vielen Torraumszenen". Die Hamburger starten am kommenden Samstag beim 1. FC Nürnberg in die Rückrunde, Bremen muss einen Tag später bei Arminia Bielfeld antreten. Zuvor reisen die "Grün-Weißen" noch am Mittwoch zum Viertelfinale im DFB-Pokal zum FC St. Pauli.

Nürnberg Testsieger gegen Hertha BSC

Der 1. FC Nürnberg hat das letzte Testspiel gegen den Liga-Rivalen Hertha BSC Berlin überraschend deutlich mit 5:2 (1:0) gewonnen. Vor 1959 Zuschauern im Zentralstadion Leipzig leitete der Nürnberger Ivan Saenko mit zwei Treffern zum 1:0 (42.) und 2:0 (46.) die Toreflut ein. Der eingewechselte Berliner Ellery Cairo sorgte für den Anschlusstreffer (47.), bevor Robert Vittek (56.), Ivica Banovic (60.) und Mario Cantaluppi (75.) auf 5:1 für die Franken erhöhten. Yildiray Bastürk verkürzte für die Hertha mit einem abgefälschten Freistoß auf 2:5 (82.).

Keine Tore bei Wolfsburgs letztem Test

Der VfL Wolfsburg kam zu einem 0:0-Unentschieden beim tschechischen Uefa-Cup-Teilnehmer Slavia Prag. Eine Woche vor dem Auswärtsspiel am 28. Januar bei Borussia Dortmund testete Trainer Klaus Augenthaler 16 Spieler. Vor 425 Zuschauern bot der Franzose Martin Djetou, der sich seit Freitag im Probetraining beim VfL Wolfsburg befindet, eine insgesamt ansprechende Leistung gegen den 14-maligen tschechischen Meister. "In der ersten Halbzeit habe ich ihn zusammen mit Schnoor in der Innenverteidigung gut gesehen", sagte Augenthaler. Djetou ist derzeit vereinslos, sein letzter Arbeitgeber waren die Bolton Wanderers aus der englischen Premier League.

Stuttgart bei Blitzturnier in Form

Der VfB Stuttgart hat sich gegen den MSV Duisburg bei einem Blitzturnier in Reutlingen in ansprechender Form präsentiert. Gegen den Gastgeber und Oberligisten SSV kamen die Schwaben nach 45 Minuten zu einem 6:0-Erfolg. Die Treffer erzielten dreimal Danijel Ljuboja sowie Jon Dahl Tomasson, Christian Gentner und Christian Tiffert. Anschließend besiegten die Stuttgarter den Schweizer Erstligisten FC St. Gallen dank eines Treffers von Jesper Grönkjaer 1:0.

Brdaric-Tor reicht Hannover nicht

Hannover 96 hat sich am Samstag in einem Testspiel 1:1 von dem Schweizer Erstligisten Grasshopper Zürich getrennt. Stürmer Thomas Brdaric brachte den Tabellenachten der Bundesliga vor 14 000 Zuschauern in der 37. Minute 1:0 in Führung. Cabanas erzielte eine Minute vor dem Spielende den letztlich verdienten Ausgleich für die Eidgenossen.

Kaiserslautern gewinnt Abschlusstest

Der 1. FC Kaiserslautern bezwang den Schweizer Erstligisten Yverdon Sport 1:0 (1:0). Den Treffer für den Tabellenletzten der Bundesliga erzielte Boubacar Sanogo in der 33. Minute.

Gladbach besiegt Dortmund 4:1

Borussia Mönchengladbach hat mit einem deutlichen Sieg über Liga-Konkurrent Borussia Dortmund Selbstvertrauen gesammelt. Die Gladbacher kamen trotz 0:1-Rückstands noch zu einem 4:1 (0:1)-Erfolg. Nachdem Ebi Smolarek die Dortmunder in Bergisch Gladbach bereits in der 6. Minute in Führung gebracht hatte, drehten Marcell Jansen (47.), zweimal Oliver Neuville (56., 73.) und Peer Kluge (83.) die Partie noch zu Gunsten der Mannschaft von Trainer Horst Köppel.

Leverkusen mit Mühe in Düsseldorf

Bayer Leverkusen kam bei Regionalligist Fortuna Düsseldorf nicht über ein 1:0 (1:0) hinaus. Eine Woche vor dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt erzielte der Ukrainer Andrej Woronin den Siegtreffer in der 11. Minute. Bayer-Torhüter Jörg Butt hielt nur vier Minuten später einen Elfmeter von Markus Feinbier. Beim Bundesligisten spielten lediglich Butt und Carsten Ramelow 90 Minuten durch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%