Fußball Bundesliga
Butt darf zum Abschied noch einmal ran

Im letzten Bundesliga-Spiel gegen Borussia Dortmund wird Jörg Butt noch einmal für Bayer Leverkusen im Tor stehen. Damit macht Bayer dem Keeper, der die Werkself verlassen wird, ein "Abschiedsgeschenk".

Ein letztes Mal wird Jörg Butt das Tor von Bundesligist Bayer Leverkusen hüten. Der ehemalige Nationaltorwart, der den Verein im Sommer verlassen wird, spielt am Samstag zum Saisonabschluss gegen Borussia Dortmund (15.30 Uhr). Bayer-Trainer Michael Skibbe erklärte, dass er Butt aufgrund seiner Verdienste für den Klub dieses "Abschiedsgeschenk" macht.

Der 32-Jährige hatte diese Saison seinen Stammplatz an Rene Adler verloren und daraufhin von seiner Ausstiegsklausel im eigentlich bis 2009 laufenden Vertrag Gebrauch gemacht. Butt absolvierte in seinen sechs Jahren am Rhein bislang 190 Bundesliga-Spiele für Leverkusen und erzielte sieben Tore vom Elfmeterpunkt.

Fünf weitere Spieler werden verabschiedet

Neben Butt werden bei Bayer vor dem letzten Saisonspiel auch der brasilianische Nationalspieler Juan, der Ukrainer Andrej Woronin, Marko Babic, Fredrik Stenman und Ahmed Madouni verabschiedet, die ebenfalls den Werksklub verlassen.

Bayer kündigte zudem an, dass man am Wochenenden den vierten Neuzugang für die kommenden Spielzeit präsentieren werde. Bislang hat Leverkusen Nationalspieler Lukas Sinkiewicz vom 1. FC Köln, den griechischen Torjäger Theofanis Gekas vom VfL Bochum und den Chilenen Arturo Vidal (Colo Colo) verpflichtet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%