Fußball Bundesliga
Chelsea bleibt konkurrenzlos

Der FC Chelsea hat seine Ausnahmestellung in der englischen Premier League am 15. Spieltag einmal mehr unter Beweis gestellt. Der Titelverteidiger besiegte Middlesbrough mit 1:0 (0:0). Arsenal London unterlag Bolton 0:2.

Der FC Chelsea zieht an der Tabellenspitze der englischen Premier League weiter einsam seine Kreise. Am 15. Spieltag gaben sich die Mannen von Coach Jose Mourinho im Heimspiel gegen den FC Middlesbrough keine Blöße und siegten durch einen Treffer von Abwehrchef John Terry mit 1:0 (0:0) und haben weiterhin zehn Punkte Vorsprung vor Ex-Champion Manchester United, der den FC Portsmouth 3:0 bezwang. Vizemeister FC Arsenal mit dem deutschen Nationaltorwart Jens Lehmann fällt indes immer weiter zurück. Die "Gunners" liegen nach der 0:2-Pleite bei den Bolton Wanderers bereits 14 Zähler in der Tabelle hinter den "Blues" zurück.

"Reds" kämpfen sich auf Platz zwei vor

Neuer Tabellenzweiter ist zunächst Champions-League-Sieger FC Liverpool, der mit 3:0 gegen Aufsteiger Wigan Athletic den sechsten Dreier in Folge in der Premier League feierte. Am Abend kann allerdings Manchester United mit einem Sieg im Heimspiel gegen den FC Portsmouth wieder auf Rang zwei zurückkehren.

Abwehrchef John Terry war für Chelsea der Matchwinner. Mit seinem Kopfballtor in der 62. Minute, seinem ersten Treffer in der Liga seit über einem Jahr, sicherte er den 13. Saisonsieg im 15. Spiel. Arsenals Torhüter Jens Lehmann musste Treffer durch Abdoulaye Faye (20.) und Stelios Giannakopoulos (32.) hinnehmen.

"Manu" souverän

Paul Scholes (20.), Wayne Rooney (80.) und Ruud van Nistelrooy mit seinem elften Saisontor (84.) schossen Manchester zum souveränen Sieg.

Für Liverpool war Peter Crouch, der nach 18 Spielen ohne Torerfolg gleich zwei Treffer erzielte, der Sieggarant. Beim 1:0 half allerdings Wigan-Keeper Michael Pollitt tatkräftig mit, als er nach einem abgefälschten Schuss von Crouch den Ball ins eigene Tor schlug (19.). Beim 2:0 tauchte Crouch völlig frei vor Pollitt auf und traf mit einem Heber (42.). Das dritte Tor steuerte Luis Garcia bei (70.). Dietmar Hamann wurde in der 67. Minute eingewechselt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%