Fußball Bundesliga
"Club" will Pinola halten

Der 1. FC Nürnberg kämpft um einen Verbleib von Publikumsliebling Javier Pinola. Inzwischen haben Club-Fans schon eine Internetseite "www.pinola-muss-bleiben.de" eingerichtet.

Außenverteidiger Javier Pinola steht beim 1. FC Nürnberg auch nach dem Abstieg aus der Bundesliga hoch im Kurs. Die Fans der Franken kämpfen vehement um einen Verbleib ihres Publikumslieblings. Inzwischen haben "Club"-Anhänger schon eine Internetseite "www.pinola-muss-bleiben.de" eingerichtet. Über 1 000 Einträge waren es in den ersten vier Stunden, bis Mittwochmittag hatten sich über 3 500 Anhänger eingetragen.

Auch FCN-Sportdirektor Martin Bader hat dem 25 Jahre alten Argentinier in einem Gespräch noch einmal verdeutlicht, "dass er mit seiner Integrationskraft und Glaubwürdigkeit einen ganz hohen Wert für den Club darstellt". Pinola war im Sommer 2005 von Racing Club Buenos Aires nach Nürnberg gewechselt.

Auch Mintal, Wolf und Galasek sollen bleiben

Bader arbeitet derzeit mit Hochdruck an einer Mannschaft für die 2. Liga, die den sofortigen Liga-Aufstieg realisieren kann. Neben Pinola sollen vor allem Spieler wie Marek Mintal, Andreas Wolf oder Kapitän Tomas Galasek gehalten werden. Peer Kluge, Angelos Charisteas und Iwan Saenko können bei entsprechenden Angeboten gehen.

Bisher steht lediglich Zvjezdan Misimovic als Abgang fest. Mindestens vier Mill. Euro soll der Transfer des Bosniers nach Wolfsburg einbringen. Außer Misimovic sei bisher aber noch kein Spieler mit einem Wechselwunsch auf ihn zugekommen, erklärte Bader. Auch von anderen Klubs gebe es noch keine Anfragen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%