Fußball Bundesliga
Co-Trainer Gämperle soll Favre nach Berlin folgen

Der Schweizer Harald Gämperle steht nach Medienberichten vor einem Engagement als Co-Trainer bei Bundesligist Hertha BSC Berlin, wo er Assistent des neuen Coaches Lucien Favre werden soll.

Nach Medienberichten soll Bundesligist Hertha BSC vor einer Verpflichtung des Schweizers Harald Gämperle als Co-Trainer stehen, wo er Assistent des neuen Coaches Lucien Favre werden soll. Das Duo hatte zuletzt beim FC Zürich gearbeitet und mit dem Klub 2005 den Schweizer Pokal sowie 2006 und 2007 die Meisterschaft gewonnen.

Hertha BSC wollte den bevorstehenden Wechsel am Sonntag allerdings nicht bestätigen. "Harald Gämperle ist auch nicht in der Stadt, wie berichtet wird", sagte Sprecher Hans-Georg Felder. Fakt ist indes, dass Gämperle seinen Vertrag in der Schweiz gekündigt hat und nach Schweizer Arbeitsrecht nun eine Ausgleichszahlung an seinen bisherigen Arbeitgeber zahlen muss.

Hertha bricht am Montag ins Trainingslager nach Stegersbach im Burgenland in Österreich auf. Dort soll Gämperle, der Favres Wunschkandidat ist, den Berichten zu Folge zur Mannschaft stoßen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%