Fußball Bundesliga
Comeback für Galindo im mexikanischen Trikot

Eintracht Frankfurts Abwehrspieler Aaron Galindo spielt wieder in der Nationalmannschaft Mexikos, nachdem er 2005 bei einer Dopingkontrolle positiv getestet wurde.

Der Trainer der mexikanischen Nationalmannschaft, Hugo Sanchez, nominierte den bei Eintracht Frankfurt spielenden Aaron Galindo nach seinem Dopingvorfall im Sommer 2005 wieder für die Nationalmannschaft. Der 25 Jahre alte Innenverteidiger der Eintracht spielt voraussichtlich am 26. März im Testspiel gegen Ghana in London nach drei Jahren wieder im Trikot Mexikos. Bislang absolvierte Galindo für Mexiko 13 Länderspiele.

Der im Sommer von Grasshopper Zürich verpflichtete Galindo nahm 2004 für Mexiko an den Olympischen Spielen in Athen teil, 2005 gehörte er zum Kader beim Konföderationen-Cup in Deutschland. Dort war er ebenso wie sein Teamkollege Salvador Carmona bei einem internen Test der Mexikaner positiv auf das anabole Steroid Nandrolon getestet worden. Beide wurden für ein Jahr gesperrt und konnten damit auch nicht an der WM 2006 teilnehmen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%