Fußball Bundesliga
Cottbus kämpft um Mitreski-Einsatz

Das Mitwirken von Neuzugang Igor Mitreski im Bundesliga-Auftaktspiel von Energie Cottbus bei Borussia Mönchengladbach am Samstag ist ungewiss. Der Aufsteiger wartet noch auf die Freigabe des israelischen Verbandes.

Bundesliga-Aufsteiger Energie Cottbus kämpft vor dem Saisonauftakt am Samstag bei Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr) um den Einsatz von Abwehrspieler Igor Mitreski. Der Neuzugang von Beitar Jerusalem hat vom israelischen Fußball-Verband noch keine offizielle Freigabe erhalten. Somit ist der mazedonische Nationalspieler für Cottbus noch nicht spielberechtigt.

Hintergrund ist ein Platzverweis des Innenverteidigers in einem Meisterschaftsspiel gegen Beitar. Mitreski hat nach eigenen Angaben bereits zwei Spiele pausiert. Die genaue Länge der Sperre ist jedoch unklar. Der Aufsteiger schaltete am Mittwoch die Deutsche Fußball Liga (DFL) ein, da der Klub im Zuge des Nahost-Konflikts noch keinen Kontakt zum israelischen Verband herstellen konnte.

"Wir kämpfen intensiv um das Spielrecht und werden alle Hebel in Bewegung setzen, damit Igor Mitreski am Samstag zum Bundesligastart spielen kann", sagte Energie-Manager Steffen Heidrich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%