Fußball Bundesliga
Deisler kehrt in Bayern-Kader zurück

Sebastian Deisler steht nach achtmonatiger Verletzungspause wieder im Kader von Bayern München für die Partie gegen den VfB Stuttgart. Ob der 26-Jährige auch spielen wird, ist noch offen.

Der langzeitverletzte Sebastian Deisler steht endlich kurz vor seinem Comeback bei Bayern München. Der Mittelfeldspieler wird am Wochenende erstmals seit rund acht Monaten wieder im Kader des deutschen Rekordmeisters stehen. Ob der 26-Jährige im Süd-Gipfel der Bundesliga gegen den Tabellenführer VfB Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) auch zum Einsatz kommt, ist aber noch offen.

Deisler trainiert seit einiger Zeit wieder mit den Profis, zuvor hatte er die Einheiten bei den Amateuren absolviert. "Mit dem Knie ist alles in Ordnung, ich habe keine Schmerzen, ich bin wirklich prima drauf", hatte der 26-Jährige bereits Ende September gesagt, sich mit seinem Comeback aus Vorsicht aber Zeit gelassen.

Deisler hinterlässt bei Magath guten Eindruck

Der 36-malige Nationalspieler musste bereits fünfmal an seinem rechten Knie operiert werden. Zuletzt hatte er sich am 14. März im Training eine Knorpelabsprengung zugezogen. Laut Bayern-Trainer Felix Magath, der Deisler nun nach Absprache erstmals wieder in den Kader berief, hatte der Profi in den vergangenen Wochen bereits "einen sehr guten Eindruck gemacht und die Belastung einwandfrei überstanden".

Ebenfalls vor einer Rückkehr in den Kader stehen Innenverteidiger Lucio und Nationalstürmer Lukas Podolski, die beide an einer Sprunggelenkverletzung laboriert hatten. In der kommenden Woche soll dann auch Owen Hargreaves (Beinbruch) wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Einzig Innenverteidiger Valerien Ismael fällt mit seinem Schien- und Wadenbeinbruch vorerst weiter aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%