Fußball Bundesliga
Demel verletzt, Kirschstein bleibt drin

Abwehrspieler Guy Demel vom Hamburger SV muss wegen einer Einblutung im Oberschenkel zwei Wochen mit dem Training aussetzen. Dagegen wird Torwart Sascha Kirschstein seine Arbeit am Samstag wieder verrichten dürfen.

Zwei Wochen Trainingspause für Guy Demel: Der Verteidiger vom Hamburger SV hat sich bei der 1:2-Niederlage zum Auftakt der Champions League gegen den englischen Vorjahresfinalisten FC Arsenal eine Einblutung im Oberschenkel zugezogen und muss nun zwei Wochen pausieren. In den kommenden drei Punktspielen hätte der Defensiv-Allrounder Trainer Thomas Doll wegen einer Rotsperre aber ohnehin nicht zur Verfügung gestanden.

Unterdessen hat HSV-Trainer Thomas Doll seinem etatmäßigen Keeper Sascha Kirschstein trotz dessen Roter Karte im Arsenal-Match das Vertrauen ausgesprochen. Im Bundesliga-Spiel am Samstag bei Borussia Dortmund (15.30 Uhr/live bei arena) wird Kirschstein daher wieder zwischen den Pfosten stehen. "Ich hatte nie den geringsten Zweifel an Sascha und vertraue ihm. Wir werden jetzt nicht alles durcheinanderwirbeln", sagte HSV-Trainer Thomas Doll am Donnerstag.

Umstrittener Fall vom Holländer van Persie

Einwände, dass sich Ersatztorwart Stefan Wächter für die kommenden Partien in der Königsklasse mit seiner Vordermannschaft einspielen müsse, wollte Doll nicht gelten lassen. "Wir bereiten uns doch nicht jetzt auf irgendwelche Spiele in ein paar Wochen vor", meinte der Coach.

Kirschstein war gegen Arsenal vom schwedischen Schiedsrichter Peter Fröjdfeldt nach zehn Minuten des Feldes verwiesen worden. Der 26-Jährige soll in einer umstrittenen Szene den niederländischen Nationalspieler Robin van Persie zu Fall gebracht haben. Der anschließende Elfmeter leitete die Niederlage der Hanseaten ein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%