Fußball Bundesliga
Demel zurück im Lazarett - Auch Abel verletzt

Guy Demel kommt beim Hamburger SV einfach nicht auf die Beine. Nach seinem Comeback beim FC Schalke 04, fällt der Ivorer nun mit einer Herzbeutelentzündung aus. Mathias Abel zog sich derweil einen Muskelfaserriss zu.

Das "Seuchenjahr" von Guy Demel beim Hamburger SV findet seine Fortsetzung. Beim Abwehrspezialisten des abstiegsgefährdeten Bundesligisten wurde eine Herzbeutelentzündung diagnostiziert, die den Ivorer erneut drei bis sechs Wochen außer Gefecht setzen wird. Die Ursache könnte in einer Viruserkrankung begründet sein. Demel hatte erst am vergangenen Freitag im Gastspiel beim FC Schalke 04 (2:0) sein Comeback nach ausgestandener Oberschenkelverletzung gegeben.

Bis zum Ende der Woche wird Demel auf der kardiologischen Station des A.K. Altona untergebracht, wo weitere Untersuchungen vorgenommen werden. "Die Erkrankung wird folgenlos ausheilen. Die Pause ist allerdings nötig, um ein Übergreifen der Entzündung auf den Herzmuskel zu verhindern", so HSV-Mannschaftsarzt Dr. Oliver Dierk.

Abel zieht sich Muskelfaserriss zu

Derweil muss HSV-Coach Huub Stevens auch ohne Mathias Abel planen. Der Defensivmann zog sich am Dienstag im Training einen Muskelfaserriss im linken hinteren Oberschenkel zu. "Mathias wird voraussichtlich drei Wochen ausfallen", so Dr. Dierk.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%