Fußball Bundesliga
"Der kleine Prinz" unterschreibt bei den Bayern

Der Wechsel des Argentiniers Jose Ernesto Sosa zu Bayern München ist in trockenen Tüchern. Der Mittelfeldspieler unterschrieb beim deutschen Rekordmeister einen Vier-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2011.

Es ist vollbracht: Der Wechsel des argentinischen Mittelfeldspielers Jose Ernesto Sosa von Estudiantes de La Plata zu Bayern München ist endgültig perfekt. Das gab der deutsche Meister am Dienstag in einer Presseerklärung bekannt. Demnach hat der 21-Jährige bei den Bayern einen Vier-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2011 unterzeichnet, die Laufzeit des Kontraktes beginnt zur kommenden Saison.

Über die Höhe der Ablösesumme machte der Klub keine Angaben. Sie wird aber auf etwa zehn Mill. Euro geschätzt. Das Gehalt von "El Principito" (der kleine Prinz) liegt laut Manager Uli Hoeneß bei etwa einer Million Euro pro Saison.

Medizinische Untersuchung positiv

Sosa war am Montag nach München gekommen, um beim Vereinsarzt des FC Bayern, Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, eine medizinische Untersuchung zu absolvieren. Nachdem diese positiv verlaufen war, stand der Verpflichtung des Spielers nichts mehr im Wege.

"Ein Traum wird wahr für mich. Jeder Spieler der Welt träumt davon, einmal bei so einem Verein wie dem FC Bayern spielen zu dürfen", hatte Sosa nach seiner Ankunft der Münchner Abendzeitung gesagt: "Ich hoffe, dass ich meine Zeit hier genießen werden kann."

Sosa kann im Mittelfeld variabel eingesetzt werden, als seine Lieblingsposition gilt aber die rechte Seite. Dort könnte er den vor wenigen Wochen zurückgetretenen Sebastian Deisler ersetzen. Sosa hat für Estudiantes in 125 Spielen zehn Tore erzielt und wurde in dieser Woche erstmals für einen Lehrgang der Nationalmannschaft berufen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%