Fußball Bundesliga
DFB erhält Da Silvas Sperre aufrecht

Das DFB-Bundesgericht hat die Sperre von acht Partien gegen Abwehrspieler Vragel da Silva vom Bundesligisten Energie Cottbus in der Berufungsverhandlung bestätigt.

Vragel da Silva muss definitiv acht Punktspiele aussetzen, nachdem der Einspruch von Bundesligist Energie Cottbus gegen die Sperre für den Profi in Diensten der Lausitzer abgewiesen wurde. Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) blieb nach der Verhandlung am Montag in der DFB-Zentrale in Frankfurt/Main bei dem schon im schriftlichen und mündlichen Verfahren vor dem Sportgericht ausgeprochenen Strafmaß, das neben der Sperre eine Geldbuße in Höhe von 10 000 Euro vorsieht. Damit muss der Brasilianer bis Ende März pausieren.

Das Gremium unter dem Vorsitz von Goetz Eilers (Darmstadt) sah es als erwiesen an, dass Da Silva seinem Gegenspieler Gaetan Krebs in der Bundesligapartie gegen Hannover 96 am 14. Dezember 2007 (5:1) abseits des Spielgeschehens mit dem Ellbogen ins Gesicht geschlagen hat. Da Schiedsrichter Peter Sippel (München) den Vorgang nicht gesehen hatte, konnte der DFB-Kontrollausschuss unter Vorsitz von Anton Nachreiner (Gottfrieding) nachträglich ein Ermittlungsverfahren einleiten und Strafantrag stellen.

Eindeutig "unnatürliche Bewegung des Spielers Da Silva"

"Es handelte sich eindeutig um eine unnatürliche Bewegung des Spielers Da Silva. Es war eine vorsätzliche Handlung, mit der in Kauf genommen wurde, den Gegner zu treffen. Das war eindeutig eine Tätlichkeit", begründete Eilers die Entscheidung zu Ungunsten des Wiederholungstäters Da Silva, der im vergangenen Jahr wegen ähnlicher Delikte bereits zweimal (drei Punktspiele, dann sieben Punktspiele) gesperrt wurde.

Eilers wies zudem die zuletzt aufgekommenen Vorwürfe der Klubs aus der Lausitz gegen den DFB zurück. "Es ist mit Sicherheit nicht so, dass es unterschiedliche Maßstäbe für Ost und West gibt", sagte der Jurist.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%