Fußball Bundesliga
DFB klagt Aachen und Gladbach an

Die rassistischen Äußerungen einiger Fans beim Bundesligaspiel zwischen Alemannia Aachen und Borussia Mönchengladbach haben ein Nachspiel. Der Kontrollausschuss des DFB hat Anklage gegen beide Klubs erhoben.

Im Kampf gegen den Rassismus macht der Deutsche Fußball-Bund weiter ernst. Die Bundesligisten Alemannia Aachen und Borussia Mönchengladbach müssen nach den rassistischen Äußerungen ihrer Fans drastische Geldstrafen befürchten. Der Kontrollausschuss des DFB hat am Freitag gegen beide Klubs Anklage wegen unsportlichen Verhaltens erhoben. Demnach soll Aachen 75 000 Euro Strafe zahlen, Gladbach soll mit 25 000 Euro zur Kasse gebeten werden.

Es wären die höchsten Geldstrafen im Kampf des DFB gegen Rassismus. Eine schriftliche Einzelrichter-Entscheidung des DFB-Sporgerichts oder eine Terminbestimmung für eine mündliche Verhandlung wird es allerdings erst nach weiteren Prüfungen durch das Sportgericht im Laufe der nächsten Woche geben.

Kahe und Sichone waren die Opfer

Im Punktspiel zwischen Aachen und Gladbach (4:2) am vergangenen Samstag hatten zunächst Alemannia-Anhänger Borussias brasilianischer Stürmer Kahe mit fremdenfeindlichen Sprechchören beleidigt. Im Gegenzug wurde auch Aachens Verteidiger Moses Sichone aus Sambia von Gladbacher Fans mit Schmährufen bedacht.

Nach der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal hatte das DFB-Sportgericht bereits gegen die zweite Mannschaft von Hansa Rostock eine Geldstrafe von 20 000 Euro sowie ein Heimspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Oberliga Nordost verhängt. Damit hatte das Sportgericht auf das "Affengebrüll" gegen Nationalspieler Gerald Asamoah beim Spiel gegen Schalke 04 reagiert.

Unterdessen hat sich in Aachen auch die Polizei in die Ermittlungen eingeschaltet. Laut Sprecher Michael Houba geht es um die Frage, ob "Beleidigung und/oder Volksverhetzung" vorliege. Zudem müsse geprüft werden, ob das Rufen von Wörtern wie "Asylant" ein Straftatbestand sei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%