Fußball Bundesliga
DFB zieht Rose und Gabriel aus dem Verkehr

Marco Rose vom FSV Mainz 05 ist nach seinem Platzverweis am vergangenen Bundesliga-Spieltag vom DFB-Sportgericht für zwei Begegnungen gesperrt worden. Petr Gabriel von Arminia Bielefeld muss nur einmal zusehen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die beiden Rotsünder Marco Rose vom FSV Mainz 05 und Petr Gabriel von Arminia Bielefeld am Montag aus dem Verkehr gezogen. Rose fehlt den Rheinhessen in den nächsten zwei Begegnungen gegen den VfL Wolfsburg und bei Schalke 04, Bielefeld muss in der kommenden Partie gegen Hertha BSC Berlin auf Gabriel verzichten.

Rose hatte am vergangenen Samstag beim 1:1 der Mainzer bei Bayer Leverkusen nach einem Foul an seinem Gegenspieler Stefan Kießling in der 90. Minute die Rote Karte gesehen. Gabriel war beim 1:1 der Arminia bei Borussia Dortmund nach einem Rempler an BVB-Angreifer Ebi Smolarek in der Nachspielzeit vom Platz gestellt worden.

Ebenfalls wegen unsportlichen Verhaltens für ein Spiel gesperrt wurde Rüdiger Rehm vom Zweitligisten Kickers Offenbach. Rehm hatte beim 0:2 der Hessen bei der Spvgg Greuther Fürth in der 64. Minute nach einem Foul an Christian Timm die Rote Karte gesehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%