Fußball Bundesliga
Doll soll BVB vor Abstieg retten

Borussia Dortmund hat die Suche nach einem neuen Trainer abgeschlossen. Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist lud am späten Montagabend zu einer außerplanmäßigen Pressekonferenz am Dienstag (10.30 Uhr) im Signal-Iduna-Park ein. Nach Informationen der „Ruhr Nachrichten“ tritt Thomas Doll die Nachfolge des am Montag zurückgetretenen Jürgen Röber an.

HB DORTMUND. Doll war am 1. Februar beim ebenfalls gegen den Abstieg kämpfenden Hamburger SV entlassen worden. Der 40-Jährige nahm nach Informationen der Zeitung eine bis 2008 datierte Millionen-Offerte des BVB an. Am Montagabend habe sich der Verein mit Doll und dessen Berater Wolfgang Vöge auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Der BVB ist seine zweite Station in der Bundesliga als Cheftrainer.

Röber hatte zuvor nach nur zehnwöchiger Amtszeit und zwei Tage nach der 0:2-Niederlage im Ruhrderby beim VfL Bochum das Handtuch geworfen. Es war die sechste Niederlage im achten Spiel unter Röber.

Co-Trainer des Mecklenburgers Doll soll Ralf Zumdick werden. Zumdick hatte Doll bereits beim HSV assistiert und war am Samstag bereits Zeuge der Dortmunder 0:2-Niederlage in Bochum. Zuvor hatte der frühere Bayern-Coach Felix Magath der Borussia eine Absage erteilt. Der Weltpokalsieger von 1997 hat als Tabellen-13. nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Jürgen Röber rechnete derweil nach seinem Rücktritt mit seinen ehemaligen Spielern ab. „Ich hätte manchen Profi knallhart aus dem Kader streichen sollen“, sagte der 53 Jahre alte Ex-Coach in einen Interview der „Ruhr Nachrichten“. Er warf den BVB- Spielern mangelnde Einstellung vor. Lediglich Florian Kringe und Markus Brzenska seien charakterlich über jeden Zweifel erhaben.

Vor allem kritisierte Röber Nationalspieler Christoph Metzelder. „Ich habe ihn anders eingeschätzt. Im Training laufe ich immer vorne weg. Metzelder lässt sich lieber ans Ende zurückfallen“, sagte Röber.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%