Fußball Bundesliga
Dortmund feiert ersten Auswärtssieg

Giovanni Federico hat Borussia Dortmund aus der Krise und Hansa Rostock zum schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte geschossen. Der Neuzugang vom Karlsruher SC erzielte in der 76. Minute den Siegtreffer für den BVB zum 1:0 (0:0) beim Bundesliga-Aufsteiger, der nach vier Spielen als einziges Team im Profifußball noch ohne Punkt und ohne Tor ist.

HB ROSTOCK. Die Hanseaten warten weiter auf den ersten Sieg im deutschen Fußball-Oberhaus seit dem 30. April 2005 (2:1 gegen Hertha BSC Berlin), Dortmund feierte den zweiten Sieg in Folge nach dem 3:0 gegen Energie Cottbus und bügelte damit den Fehlstart mit zwei Pleiten zum Saisonbeginn aus.

Vor 26 000 Zuschauern überraschte Hansa-Trainer Frank Pagelsdorf mit sechs Veränderungen in der Startformation. Für den wegen Knieproblemen pausierenden Kapitän Stefan Beinlich feierte der 25-Jährige Tobias Rathgeb sein Bundesligadebüt.

Im Sturm spielte der zurückgekehrte Hoffnungsträger Victor Agali. Der nigerianische Stürmer tat dem Rostocker Offensivspiel als stets anspielbereite Spitze sichtlich gut. Dennoch war dem 28-Jährigen in einigen Szenen auch die mangelnde Spielpraxis anzumerken.

Beim BVB hatte Coach Thomas Doll den gegen Cottbus eingewechselten zweifachen Torschützen Diego Klimowicz in der Anfangself aufgeboten und ließ den Kroaten Mladen Petric zunächst auf der Bank.

Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes und lebendiges Spiel. In der 18. Minute hätte Agali einen Einstand nach Maß feiern können, aber der Nigerianer setzte einen Kopfball an den rechten Pfosten, von wo der Ball auch gegen die linke Torbegrenzung prallte. Kurz danach lenkte BVB-Schlussmann Marc Ziegler einen Schuss von Enrico Kern an die Latte (32.). Auf der Gegenseite schob der Argentinier Klimowicz den Ball nur wenige Zentimeter links am Kasten vorbei (38.).

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Hausherren das Tempo und drängten die Westfalen in die Defensive. Ein sehenswerter Heber von Kern (58.) ging nur knapp über das BVB-Gehäuse. Die Gäste überstanden aber diese Druckphase und kamen allmählich besser ins Spiel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%