Fußball Bundesliga
Dortmund flirtet mit Ailton - Köln winkt ab

Ein "alter Bekannter", der in der Bundesliga zuletzt ausgerechnet für den Erzrivalen FC Schalke 04 auf Torejagd ging, soll Borussia Dortmund aus der Personalmisere helfen. Wegen seiner großen Personalprobleme im Offensiv-Bereich bemüht sich der Bundesligist weiter um eine Verpflichtung des Brasilianers Ailton. "Die Notwendigkeit zu handeln, ist bekannt. Wir denken ernsthaft über Ailton nach. Aber man kennt ja auch unsere finanziellen Möglichkeiten. Wir befinden uns noch in der Sondierungsphase", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc auf Anfrage des sid zu den Spekulationen um einen Wechsel des einstigen Torjägers von Werder Bremen und Schalke 04, der beim türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul vor dem Aus steht.

"Ailton hat zudem mehrfach betont, dass er gerne in Dortmund spielen würde", ergänzte Zorc. Aber zunächst benötige der BVB genaue Informationen über Ailtons Situation in Istanbul. Der 32-Jährige drängt indes auf eine baldige Rückkehr nach Deutschland in die Bundesliga.

Kölns Rettig winkt ab: "Nicht finanzierbar"

Neben der Borussia schien auch der 1. FC Köln Interesse an dem exzentrischen Stürmer gezeigt zu haben. Presseberichte, FC-Präsident Wolfgang Overath und Ailton hätten für kommenden Montag ein Treffen vereinbart, dementierte Kölns Manager Andreas Rettig in der Sendung Viererkette des DSF am Freitag. "Das Thema Ailton stellt sich nicht, von daher ist da viel Rauch um nichts. Über die sportlichen Qualitäten von Ailton brauchen wir nicht zu diskutieren. Es gibt hier viele interessante Ansätze für Ailton, aber er sprengt unseren Gehaltsrahmen. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass er finanzierbar wäre", sagte Rettig.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%