Fußball Bundesliga
Drei Wochen Pause für Ribery - Auch Lucio verletzt

Franck Ribery und Lucio vom FC Bayern haben sich wegen Verletzungen von ihren Nationalmannschaften abgemeldet. Ribery wird dem Bundesliga-Spitzenreiter für drei Wochen fehlen.

Personalsorgen beim deutschen Rekordmeister Bayern München: Der Franzose Franck Ribery wird dem Bundesliga-Spitzenreiter längerfristig fehlen. Nach einer eingehenden Untersuchung der französischen Mannschaftsärzte erklärte Frankreichs Nationaltrainer Raymond Domenech, dass der Mittelfeldstar wegen einer nicht näher genannten Oberschenkelverletzung "mindestens drei Wochen" ausfallen werde.

Damit fehlt Ribery den Bayern im Schlagerspiel der Bundesliga gegen Werder Bremen am kommenden Sonntag. Ribery reiste noch am Montag wieder aus dem Lager der "Equipe Tricolore" in Claire Fontaine ab, wo sich das Team auf das Spiel in Malaga gegen Spanien vorbereitet.

Ribery hatte sich die Oberschenkelverletzung zum Rückrunden-Auftakt der Bundesliga beim 2:1-Sieg in Rostock zugezogen. Er habe bei einem Sprint ein Ziehen im Oberschenkel gespürt, erklärte Ribery nun, der bei Hansa nur eine Halbzeit absolvieren konnte.

Naldo und Diego rücken nach

Auch Riberys brasilianischer Vereinskollege Lucio musste sein Länderspiel absagen und wird am Test der "Selecao" am Mittwoch in Irland nicht teilnehmen. Der Innenverteidiger laboriert an einer Achillessehnenreizung und blieb zur Behandlung in München. Sein Einsatz gegen Werder soll aber nicht gefährdet sein.

Für Lucio wurde der Bremer Naldo von Nationalcoach Carlos Dunga nachnominiert, auch Naldos Klubkollege Diego rückte ins Aufgebot der "Selecao" nach. Der Spielmacher bekam kurzfristig eine Einladung, weil Weltfußballer Kaka von Champions-League-Sieger AC Mailand angeschlagen ist und nicht spielen kann. Neben Naldo und Diego stehen in Rafinha (Schalke 04), Breno (Bayern München) und Josue (VfL Wolfsburg) drei weitere Bundesliga-Akteure im Aufgebot.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%