Fußball Bundesliga
Duisburg feiert Kantersieg über Freiburg

Die Fußballerinnen des FCR Duisburg feierten am zweiten Spieltag der Bundesliga einen 8:1 (3:1)-Kantersieg gegen den SC Freiburg und gehen als Spitzenreiter in die WM-Pause.

Mit einem 8:1 (3:1)-Kantersieg über den SC Freiburg haben sich die Fußballerinnen des FCR Duisburg in die sechswöchige WM-Pause verabschiedet. Das Team um die viermal erfolgreiche Stürmerin Inka Grings feierte am 2. Spieltag einen eindrucksvollen Sieg gegen die Breisgauerinnen und führt mit zwei Siegen die Liga wegen der besseren Tordifferenz (9:1 Tore) vor Doublesieger 1. FFC Frankfurt (9:3) an.

Die Hessinnen wahrten durch den letztlich noch klaren 4:1 (0:1)-Erfolg beim SC 07 Bad Neuenahr ebenfalls ihre "weiße Weste". Hinter dem Spitzenduo folgen mit jeweils vier Punkten der VfL Wolfsburg (1:1 gegen SG Essen-Schönebeck) und der TSV Crailsheim (2:2 beim 1. FC Saarbrücken).

Grings erzielte vier Tore

Vor 900 Zuschauern in Duisburg setzte sich die nicht für die WM berücksichtigte EM-Torschützenkönigin Grings mit ihren vier Toren (6./50./61./88.) an die Spitze der Torjägerinnenliste. Titelverteidiger Frankfurt konnte das Blatt beim Auswärtsspiel in Bad Neuenahr erst nach dem Wechsel wenden. Zweimal traf die dreimalige Weltfußballerin Birgit Prinz (71./86.), einmal waren ihre Nationalmannschafts-Kolleginnen Kerstin Garefrekes (47.) und Petra Wimbersky (89.) erfolgreich.

Wegen der WM in China (10. bis 30. September) pausiert der Ligabetrieb bis zum 7. Oktober. Allerdings veranstalten die zwölf Bundesligisten ohne ihre WM-Fahrerinnen erneut ein Überbrückungsturnier. Die Nationalmannschaft trifft am Donnerstag bei ihrer WM-Generalprobe in Mainz auf Ex-Weltmeister Norwegen (16.00 Uhr). Das Team von DFB-Trainerin Silvia Neid reist als Titelverteidiger und Europameister nach China und ist einer der Favoriten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%