Fußball Bundesliga
Ebert-Suspendierung aufgehoben

Hertha BSC Berlin hat die Suspendierung gegen Patrick Ebert aufgehoben. Der 22-Jährige durfte ins Training zurückkehren, ein Einsatz am Wochenende ist aber fraglich.

Bundesliga-Spitzenreiter Hertha BSC Berlin hat die Suspendierung gegen seinen in Ungnade gefallenen Mittelfeldspieler Patrick Ebert aufgehoben. Der 22 Jahre alte Profi durfte am Dienstag nach seinem nächtlichen Streifzug und den Ermittlungen wegen des Verdachts des Vandalismus erstmals wieder mit den Profis trainieren. "Das heißt aber nicht, dass er automatisch am Samstag zum Heimspiel gegen Borussia Dortmund im Kader steht", sagte Herthas Pressesprecher Hans-Georg Felder.

Ebert wurde von Herthas Trainer Lucien Favre suspendiert, nachdem er in der Nacht zum 18. März gemeinsam mit Kevin Boateng von Borussia Dortmund im Stadtbezirk Wilmersdorf den Zapfenstreich deutlich überzogen hatte.

Zudem nahm die Polizei Ermittlungen gegen die Bundesliga-Profis auf, da sie laut Zeugen-Aussagen gegen 3.30 Uhr den Lack eines Autos zerkratzt und an weiteren Wagen die Außenspiegel abgetreten haben sollen. Beide Profis bestritten die Vorwürfe des Vandalismus und lassen sich von Anwälten beraten.

Geldstrafe von geschätzten 10 000 Euro

Neben der Suspendierung hatte der Klub den Spieler zu einer Geldstrafe von geschätzten 10 000 Euro verdonnert. Ebert durfte nicht mehr mit den Profis trainieren und wurde in die U23-Mannschaft des Klubs zurückgestuft. Selbst DFB-Präsident Theo Zwanziger hatte das Verhalten der beiden U21-Nationalspieler kritisiert.

Eine Fragezeichen steht bei Hertha hinter der Rückkehr von Nationalspieler Arne Friedrich. Der Abwehrspieler konnte nach seiner Verletzung im rechten Oberschenkel aus dem Spiel beim VfB Stuttgart (0:2) auch am Dienstag das Mannschaftstraining nicht komplett bestreiten. "Die medizinische Abteilung versucht alles, damit Arne Friedrich rechtzeitig zum Dortmund-Spiel fit wird", sagte Felder.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%