Fußball Bundesliga
Eintracht setzt auf Streit

Eintracht Frankfurt hat für die kommende Bundesliga-Spielzeit die zweite Verstärkung verpflichtet. Nach dem Bielefelder Michael Fink nahmen die Hessen Albert Streit von Absteiger 1. FC Köln für drei Jahre unter Vertrag.

Nach drei Jahren in der Fremde kehrt Mittelfeldspieler Albert Streit im Sommer zu Eintracht Frankfurt zurück. Der zweite Neuzugang wechselt ablösefrei von Absteiger 1. FC Köln an den Main und unterzeichnete einen nur für die Bundesliga geltenden Vertrag bis Ende Juni 2009. Die Frankfurter hatten am vergangenen Wochenende den Klassenerhalt im Oberhaus klar gemacht und zuvor bereits Michael Fink von Ligakonkurrent Arminia Bielefeld verpflichtet.

Der 26-Jährige Streit spielte bereits von 2000 bis 2003 bei den Hessen und kehrt nun zurück zu seiner ersten Bundesligastation. "Mit Albert Streit haben wir einen gestandenen Bundesligaspieler verpflichtet. Er kommt aus der Eintracht-Jugend und passt von daher in das Konzept, uns mit Spielern aus der Region in der Bundesliga zu etablieren", sagte Frankfurts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%