Fußball Bundesliga
Enttäuschter van Gaal: "Das ist zu wenig"

Nach dem Punkt gegen Köln zeigt sich Louis van Gaal enttäuscht: "Das ist zu wenig, wenn du nur angreifst". Der Trainer des FC Bayern München fordert künftig mehr Kreativität.

Nur Platz sieben in der Tabelle und in den letzten drei Pflichtspielen kein Tor geschossen. Noch hat Bayern München nicht in die Erfolgsspur gefunden. Nach dem 0:0 gegen den 1. FC Köln zeigt sich Trainer Louis van Gaal enttäuscht, weiß aber auch, "dass die Preise erst im Mai verteilt werden."

Frage: "Louis van Gaal, Ihre Mannschaft hat auch im dritten Pflichtspiel in Folge kein Tor geschossen. Wie haben Sie ihre Elf beim 0:0 gegen den 1. FC Köln gesehen?"

Louis van Gaal: "Es ist enttäuschend, dass wir nicht gewonnen haben. Die Spieler haben hart gearbeitet, aber es ist eben auch sehr schwierig, gegen nur verteidigende Kölner zu spielen. Das sind zehn Spieler wie eine Mauer. Da braucht man auch ein bisschen Glück. Das haben wir nicht erzwungen, aber das muss man immer machen."

Frage: "Woran hat es gefehlt?"

Van Gaal: "Im 16-Meter-Raum haben uns Fitness und Aggressivität gefehlt, wir haben ja kaum hundertprozentige Chancen kreiert. In der ersten Halbzeit haben wir mit Franck Ribery noch Kreativität gehabt, doch als er ausgefallen ist, wurde es schwierig. Ich hab's dann mit Flanken von Danijel Pranjic und Thomas Müller probiert, aber dennoch haben wir nur noch eine Chance durch Ivica Olic bekommen - das war es. Das ist zu wenig, wenn du nur angreifst."

Frage: "Machen Sie sich Sorgen um ihre Stürmer?"

Van Gaal: "Ohne Ribery fehlt uns die Kreativität, da können die Stürmer auch nichts machen. Die Flanken waren nicht ausreichend, der erste Spieler im Strafraum hat den Ball immer weggeköpft. Ich habe versucht, auf der Bank eine Lösung zu finden - aber heute haben wir keine gefunden."

Frage: "Sie haben bereits acht Punkte Rückstand auf die Spitze. Wie sehr beunruhigt Sie das?"

Van Gaal: "Die Bundesliga ist noch lange nicht entschieden. Die Preise werden nicht jetzt verteilt - sondern im April und Mai."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%