Fußball Bundesliga
Entwarnung bei Rostocks Sebastian

Rostocks Innenverteidiger Tim Sebastian hat sich im Derby gegen Cottbus wohl doch nicht ernster verletzt. Der 23-Jährige hatte beim 3:2-Sieg der Hansa einen Schlag ins Genick bekommen.

Bundesligist Hansa Rostock kann in den kommenden Wochen weiter auf Innenverteidiger Tim Sebastian setzen. Einen Tag nachdem der 23-Jährige beim 3:2-Erfolg gegen Energie Cottbus in der 37. Minute wegen Schwindelanfällen ausgewechselt werden musste, gab sein Verein Entwarnung. "Er fühlt sich schon viel besser. Es sind keine weiteren Untersuchungen notwendig", sagte Hansa-Pressesprecher Axel Schulz.

Sebastian hatte im Ostderby am Samstag einen Schlag ins Genick bekommen und anschließend über Gleichgewichts- und Sehstörungen geklagt. Am Mittwoch soll der Abwehrspieler wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%