Fußball Bundesliga
Ex-Klub von Herthas Ramos wartet noch auf Geld

Kolumbianische Medien berichten, dass der Ex-Klub von Herthas Neuzugang Adrian Ramos noch auf die Ablösesumme für den Angreifer wartet. Hertha dementierte die ausstehende Zahlung.

Der kolumbianische Erstligist America de Cali wartet nach Angaben der lokalen Tageszeitung El Pais immer noch auf die Transfersumme für den an den Bundesligisten Hertha BSC Berlin verkauften Stürmer Adrian Ramos. Da der südamerikanische Traditionsverein auf einer schwarzen Liste der US-Drogenbehörde steht, durfte Hertha die geschätzte Ablösesumme in Höhe von 1,4 Mill. Euro nicht direkt an America überweisen, sondern musste den Betrag auf ein Treuhandkonto beim kolumbianischen Fußball-Verband einzahlen.

Von diesem Konto seien allerdings bis zum Stichtag am Dienstag noch keine Zahlungen auf den America-Konten eingegangen. Hertha bestätigte jedoch, das Geld rechtzeitig nach Südamerika überwiesen zu haben. "Wir haben unseren Part erfüllt und die Bestätigung vom kolumbianischen Verband, dass das Geld eingegangen ist", sagte Hertha-Pressesprecher Gerd Graus dem SID.

Der 1,85m große Mittelstürmer Ramos erzielte bislang vier Bundesliga-Treffer für seinen neuen Klub.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%