Fußball-Bundesliga
FC Bayern fürchtet finanzielles „Horror-Szenario“

Obwohl Rekordmeister Bayern München wahrlich nicht vom Gerichtsvollzieher verfolgt wird, sind auch die Münchner vor finanziellen Sorgen nicht gefeit. Aufgrund der Liquiditätsprobleme von Zweitligist 1860 München macht sich der FCB nämlich Sorgen um die Finanzierung der Münchner WM-Arena - und damit auch um seine eigene Zukunft. "Dann wird man als Partner schon nervös", gestand Manager Uli Hoeneß in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung, nachdem die Verantwortlichen des FC Bayern im Februar erfahren hatten, dass sich die vertraglich vereinbarten Zahlungen der Sechziger verzögern würden.

Um die Finanzierung der neuen Arena zu gewährleisten, werden pro Saison 40 Heimspiele mit einem Schnitt von 40 000 Zuschauern benötigt. Laut Hoeneß sind die "Löwen" mit einem "siebenstelligen Betrag" gegenüber der von beiden Münchner Vereinen zu gleichen Teilen getragenen Stadion Gmbh im Verzug. Der Zweitligist lockte bislang rund 40 700 Zuschauer im Schnitt in das neue Stadion, hat aber erhebliche Probleme, unter anderem die vorab bezahlten so genannten "Business Seats" weiterzuverkaufen.

Bayern hilft im "worst case"

Sollte 1860 München seinen Verpflichtungen nicht nachkommen können, würde der FC Bayern einspringen. "Wenn alle Stricke reißen, werden wir 1860 helfen", versprach Hoeneß. "Im schlimmsten Falle", sagte Bayern-Geschäftsführer Karl Hopfner der SZ, "könnte 1860 Anteile der Arena anbieten, Bayern hätte dann ein Vorkaufsrecht."

Hoeneß befürchtet bei anhaltenden Problemen des Lokalrivalen allerdings auch massive Auswirkungen auf seinen Klub. Sollte 1860 die Anteile an der Allianz-Arena nicht zurückkaufen können, wofür eine Frist von zwei Jahren bestünde, drohe eine "Spirale", sagte der Manager: Die Bayern könnten das Stadion nicht alleine stemmen und müssten "Abstriche bei der Mannschaft machen", wenn sie Zahlungen der "Löwen" tragen müssten.

Seite 1:

FC Bayern fürchtet finanzielles „Horror-Szenario“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%