Fußball Bundesliga
FC Bayern verliert Test in Ingolstadt mit 0:1

Auch im vermeintlich leichten Testspiel gab es kein Erfolgserlebnis für Bayern München: Der Rekordmeister unterlag dem FC Ingolstadt mit 0:1. Besser machten es Schalke und Bochum.

Auch der zweite Anzug passt noch nicht: Rekordmeister Bayern München hat mit einer B-Elf ein Testspiel beim Zweitligisten FC Ingolstadt 0:1 (0:1) verloren. Vor 5 172 Zuschauern erzielte Steffen Wohlfahrt in der 39. Minute den Siegtreffer für die Mannschaft des früheren Bayern-Profis Torsten Fink.

Ohne elf Nationalspieler sowie die verletzten Hamit Altintop, Willy Sagnol und den geschonten Torhüter Michael Rensing sprang bei der Mannschaft von Trainer Jürgen Klinsmann nichts Zählbares heraus. Erst in der Schlussphase ergaben sich aussichtsreiche Möglichkeiten für die Bayern, doch sowohl Ze Roberto (85.) als auch Ekici (87.) ließen diese ungenutzt.

Damit konnten die Bayern kein Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben in Meisterschaft und Champions League tanken. Klinsmanns Elf liegt in der Bundesliga nach nur einem Punkt aus den letzten drei Partien derzeit nur auf Platz elf. Nächster Gegner ist am nächsten Spieltag der Karlsruher SC.

Schalke gewinnt Testspiel gegen Almelo

Mehr Erfolg hatte Liga-Konkurrent Schalke 04. Die "Knappen" gewannen mit einer besseren B-Elf ihr Testspiel gegen Heracles Almelo mit 1:0 (0: 0) gewonnen. Den entscheidenden Treffer gegen den Tabellensechsten der niederländischen Ehrendivision erzielte Albert Streit zwölf Minuten vor dem Abpfiff. Trainer Fred Rutten musste in der Partie auf 13 Nationalspieler und den weiterhin verletzten Christian Pander verzichten.

Bochum siegt problemlos in Wattenscheid

Ohne Probleme gewann unterdessen der VfL Bochum sein Testspiel beim Stadtrivalen Wattenscheid 09 mit 4:1 (4:1). Vor 1 037 Zuschauern im Lohrheidestadion waren je zweimal Sinan Kaloglu und Oliver Schröder erfolgreich. Den Ehrentreffer für den früheren Bundesligisten aus Wattenscheid, der inzwischen in der fünftklassigen NRW-Liga spielt, erzielte Daniel Diaz.

Köln spielt 1:1 in Bern

Aufsteiger 1. FC Köln erkämpfte sich in einem Test beim Schweizer Erstligisten Young Boys Bern ein 1:1 (1:0). Vor 3 999 Zuschauern im Stade de Suisse brachte Nemanja Vucicevic den FC nach 17 Minuten in Führung, 20 Minuten vor Schluss erzielte Seydou Doumbia aber für Bern noch den Ausgleich. Bei den Kölnern stand der kroatische Neuzugang Miro Varvodic erstmals im Kölner Tor.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%