Fußball Bundesliga
FCR Duisburg erobert Tabellenspitze

Der FCR Duisburg hat den SC Bad Neuenahr von der Tabellenspitze der Frauen-Bundesliga verdrängt. Während Duisburg 3:2 in Frankfurt gewann, spielte der SC nur 0:0 gegen den HSV.

Dank Inka Grings und eines Patzers des bisherigen Überraschungsteams SC Bad Neuenahr hat Uefa-Cup-Sieger FCR Duisburg in der Frauen-Bundesliga nach dem 6. Spieltag die Tabellenführung erobert. Grings sicherte mit einem Doppelpack (61./77.) den 3:2 (1:1)-Erfolg bei Ex-Meister 1. FFC Frankfurt, ehe Bad Neuenahr anschließend nur zu einem enttäuschenden 0:0 gegen den Hamburger SV kam. Aufgrund der besseren Tordifferenz zogen die Duisburgerinnen damit am punktgleichen Team aus Bad Neuenahr vorbei.

In Frankfurt hatte Duisburgs Alexandra Popp die Gäste bereits nach sieben Minuten in Führung gebracht. Nach dem Ausgleich durch Petra Wimbersky (17.) sorgte Grings mit ihren Treffern zum zwischenzeitlichen 3:1 für die Vorentscheidung. Europameisterin Birgit Prinz gelang sechs Minuten vor dem Ende nur noch der Anschlusstreffer. Für den neuen Frankfurter Trainer Sven Kahlert war es die erste Niederlage im dritten Pflichtspiel.

FCB droht Absturz ins Mittelmaß

Derweil droht Vizemeister Bayern München in der neuen Saison der Absturz ins Mittelmaß. Eine Woche nach der 0:1-Niederlage gegen den SC Bad Neuenahr unterlagen die Münchnerinnen beim VfL Wolfsburg sang- und klanglos mit 0:4 (0:3). Martina Müller (3./64.) und Selina Wagner (13./44.) sorgten bereits frühzeitig für klare Verhältnisse gegen den überspielt wirkenden Champions-League-Teilnehmer.

Meister 1. FFC Turbine Potsdam fand derweil mit einem 7:0-Erfolg gegen die SG Essen-Schönebeck zurück in die Erfolgsspur. Auch der USV Jena und der 1. FC Saarbrücken fuhren deutliche Siege ein. Jena bezwang Aufsteiger Tennis Borussia Berlin 4:0 (3:0), Saarbrücken gewann 5:0 (2:0) gegen den Tabellenletzten SC Freiburg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%