Fußball Bundesliga
FCR Duisburg stürmt in Potsdam an die Spitze

Durch ein 3:0 bei Titelverteidiger Turbine Potsdam hat der FCR Duisburg die Tabellenführung in der Frauen-Bundesliga erobert. Der Vizemeister profitierte am neunten Spieltag vom 2:2-Remis des 1. FFC Frankfurt in Hamburg.

Am neunten Spieltag der Frauen-Bundesliga hat der FCR Duisburg mit einer eindrucksvollen Vorstellung die Tabellenspitze erobert. Der amtierende Vizemeister setzte sich überraschend deutlich mit 3:0 (2:0) bei Titelverteidiger Turbine Potsdam durch und hat bereits 24 Zähler auf dem Konto. Der bisherige Spitzenreiter FFC Frankfurt (22) kam beim Hamburger SV nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus und liegt mit einem Spiel weniger zwei Punkte hinter dem FCR. Vor zwei Wochen hatten sich die Hessinnen im DFB-Pokal-Achtelfinale noch mit 3:0 bei den Norddeutschen durchgesetzt.

Potsdam kann die Titelverteidigung abhaken

Für Potsdam und Trainer Bernd Schröder ist das Titelrennen damit praktisch gelaufen. Der Meister (13) hat bereits elf Zähler Rückstand auf die Tabellenspitze. Die Tore für den FCR erzielten Simone Laudehr (3.) und Fatmire Bajramaj (44./51.).

Gegen den Uefa-Cup-Sieger aus Frankfurt hatte Tanja Vreden (16.) den HSV zunächst in Führung gebracht, Petra Wimbersky (26./Foulelfmeter) und Birgit Prinz (36.) mit ihrem elften Saisontor konnten die Partie zwar vor dem Seitenwechsel drehen, doch erneut Vreden sorgte in der 55. Minute für den Endstand.

Den dritten Tabellenplatz sicherte unterdessen der SC Bad Neuenahr beim 6:1 (2:1) gegen das weiterhin punktlose Schlusslicht FFC Brauweiler Pulheim. Herausragende Akteurin war Celia Okoyino da Mbabi, die drei Treffer beisteuerte (2./56./67.). Lydia Neumann (66., 80.) traf zudem doppelt.

Essen sorgt weiter für Furore

Weiter in der Erfolgsspur blieb auch die SG Essen-Schönebeck. Gegen Bayern München gewann der Tabellenvierte vor 1 312 Zuschauern souverän 3:0 (2:0). Vor der Pause sorgte Marlene Kowalik mit ihren beiden Treffern (9., 38.) schnell für klare Verhältnisse, nach dem Wechsel machte Linda Bresonik (66.) den sechsten Saisonsieg endgültig perfekt.

Zu einem Heimerfolg kam Aufsteiger TSV Crailsheim beim 3:2 (2:1) gegen den FFC Heike Rheine. Keine Tore sahen die Zuschauer beim 0:0 zwischen dem VfL Wolfsburg und dem SC Freiburg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%