Fußball Bundesliga
Felix Magath verspricht Schalke 04 den Titel

Der neue Schalke-Coach Felix Magath will mit seinem neuen Klub den Meistertitel nach Gelsenkirchen holen. Gleichzeitig tritt er für die anstehende Saison auf die Euphoriebremse.

Meistertrainer Felix Magath dämpft zu große Erwartungen für die neue Bundesligaspielzeit, ist aber überzeugt davon, Schalke 04 zur ersten deutschen Meisterschaft seit 1958 zu führen. In einem Interview in der DSF-Sendung Bundesliga aktuell verkündete der 56 Jahre alte Trainer des Jahres selbstbewusst auf eine entsprechende Frage: "Es gibt kein oder! Aber wann kann ich heute nicht beantworten."

Entsprechenden Optimismus für die neue Saison, die für die Königsblauen am Samstag (15.30 Uhr/live bei Sky) mit einer Auswärtspartie bei Aufsteiger 1. FC Nürnberg beginnt, wehrte der aus Wolfsburg nach Gelsenkirchen gewechselte Trainer ab: "Wenn ich sage, dass wir dieses Jahr ins internationale Geschäft wollen, dann ist da viel Hoffnung dabei. Den fünften Rang kann ich nicht garantieren. So wie wir gerade spielen, wird das auch nicht reichen."

Magath: Kuranyi "braucht keinen Sturmpartner"

Die Verpflichtungen weiterer Neuzugänge lehnte Magath dennoch ab, auch ein Transfer des ehemaligen Berliner Torjägers Marko Pantelic sei kein Thema, stattdessen stärkt Magath dem zuletzt umstrittenen Kevin Kuranyi den Rücken: "Kevin Kuranyi ist stark genug allein in der Spitze, er braucht keinen Sturmpartner. Wir werden ein System finden, wo wir ihn in den Mittelpunkt stellen können und er Tore für uns machen wird."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%