Fußball Bundesliga
Fenin wird wieder an der Leiste operiert

Martin Fenin von Eintracht Frankfurt muss sich erneut einem operativen Eingriff in der Leistengegend unterziehen. Der Tscheche laboriert vermutlich an einer Nervenirritation.

Martin Fenin wird sich erneut an der bereits in der Sommerpause operierten Leiste behandeln lassen. Der 22-Jährige leidet an der sogenannten "Sportlerleiste" (weiche Leiste) und klagte immer wieder über Schmerzen in der Leistenregion.

Nach Absprache mit Frankfurts Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger konsultierte Fenin die Spezialistin Dr. med. Ulrike Muschaweck, die den Verdacht einer Nervenirritation beim Frankfurter Stürmer bestätigte und einen operativen Eingriff empfahl. Bei normalem Verlauf ist Fenin in neun bis elf Tagen wieder einsatzfähig. Ein Termin ist allerdings noch nicht festgelegt. Dies teilte der Bundesligist am Freitag mit.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%