Fußball Bundesliga
"Fohlen" bauen gegen "Wölfe" Heimserie aus

Mit einem 3:1-Sieg gegen Wolfsburg hat Borussia Mönchengladbach am siebten Bundesliga-Spieltag den vierten Heimerfolg gefeiert. Nach der Gästeführung durch Madlung drehten Kluge, Neuville und Degen das Spiel.

Borussia Mönchengladbach hat seine weiße Heimweste in der Bundesliga gewahrt. Die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes feierte gegen den VfL Wolfsburg durch das 3:1 (2:1) den vierten Sieg im vierten Spiel im Borussia-Park. Mit zwölf Zählern setzte sich der fünfmalige Meister vorerst in der Spitzengruppe fest. Die Gäste warten unterdessen seit dem 22. April auf einen Auswärtssieg und bleiben mit sechs Punkten im Tabellenkeller.

Peer Kluge (34.) und Nationalspieler Oliver Neuville (35.) drehten die Begegnung mit einem Doppelschlag, nachdem Alexander Madlung die Niedersachsen in der 17. Minute in Führung gebracht hatte. Für die Entscheidung zugunsten der Hausherren sorgte der drei Minuten zuvor eingewechselte David Degen (83.).

Vor 45 096 Zuschauern begannen die Gäste nach ihrem Erfolg gegen Meister Bayern München selbstbewusst. Angetrieben vom polnischen Nationalspieler Jacek Krzynowek waren die "Wölfe" feldüberlegen. Für den verdienten Lohn sorgte Abwehrspieler Madlung per Kopfball nach einer Ecke von Krzynowek. Es war das erste Gladbacher Gegentor auf eigenem Platz in dieser Saison. Eine Minute nach der Führung hatte Krzynowek das 2:0 auf dem Fuß, doch der Mittelfeldspieler scheiterte an Borussias Schlussmann Kasey Keller.

Die Gastgeber hatten große Mühe ins Spiel zu kommen. Spielmacher Federico Insua hatte zunächst kaum eine gelungene Aktion, aus der Abwehr heraus leistete sich die Borussia zahlreiche Fehlpässe im Spielaufbau. Besonders die Ausfälle der verletzten Marcell Jansen, Bo Svensson und Eugen Polanski, der im Abschlusstraining einen Muskelfaserriss erlitten hatte, machten sich bemerkbar.

Doch ein Doppelschlag brachte die Heynckes-Truppe noch vor der Pause in Front. Ein verünglückter Schuss von Kahe landete vor den Füßen von Kluge, dessen Schuss an den Pfosten prallte, bevor der Mittelfeldspieler den Abstauber zum Ausgleich verwertete. Neuville nutzte kurz darauf bei seinem zweiten Saisontor eine schöne Hereingabe von Michael Delura.

Den Schwung auf der Endphase der ersten Halbzeit retteten die Gladbacher auch in den zweiten Durchgang hinüber. Doch Kahe (56.) und Neuville (57.) verpassten guten Möglichkeiten, ehe Degen alle Zweifel am Sieg beseitigte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%