Fußball Bundesliga
Frankfurt gegen Bayern wohl ohne Streit

Eintracht Frankfurt muss im Heimspiel gegen Meister Bayern München am Samstag womöglich auf Albert Streit verzichten. Der Mittelfeldspieler leidet an einem grippalen Infekt.

Albert Streit wird dem abstiegsbedrohten Bundesligisten Eintracht Frankfurt beim Heimspiel gegen Rekordmeister Bayern München am Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) wahrscheinlich fehlen. Der Mittelfeldspieler leidet an einem grippalen Infekt und konnte in dieser Woche bislang nicht trainieren.

Dagegen stieg der zuletzt mit Rückenproblemen kämpfende Benjamin Huggel am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining ein und steht gegen die Bayern wohl im Kader. Eintracht-Coach Friedhelm Funkel kann im Abstiegskampf zudem wieder auf den griechischen Nationalspieler Ioannis Amanatidis nach überstandenen Knieproblemen zurückgreifen.

Fehlen wird weiterhin Stammkeeper Markus Pröll, der trotz einer hartnäckigen Rippenverletzung sein Comeback für das übernächste Punktspiel bei Schlusslicht Borussia Mönchengladbach plant. Für diese Partie will er sich einen Rippenschutz anfertigen lassen. Zu allem Überfluss müssen die Hessen auch noch auf ihren dritten Keeper Jan Zimmermann verzichten, der eine Fraktur des Mittelhandknochens erlitt und längere Zeit ausfällt.

Damit wird gegen die Bayern erneut Ersatzkeeper Oka Nikolov zum Einsatz kommen. Falls sich das Frankfurter Urgestein auch noch verletzten sollte, stehen Funkel in Nils Holzhäuser von der U23 sowie Pablo Alvarez von der U19 nur zwei im Profibereich völlig unerfahrenen Torhüter zur Verfügung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%