Fußball Bundesliga
Frankfurt im Spiel gegen Hamburg ohne Amanatidis

Im Bundesligaspiel gegen den Hamburger SV muss Eintracht Frankfurt am Samstag auf seinen Kapitän und Stürmer Ioannis Amanatidis verzichten. U21-Nationalspieler Marcel Heller hat derweil mit dem Lauftraining begonnen.

Beim Punktspiel gegen den Hamburger SV am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) wird Eintracht Frankfurt auf seinen Kapitän Ioannis Amanatidis verzichten. Der griechische Nationalstürmer wird aufgrund einer Rippenprellung nicht im Kader der Hessen stehen. Die Verletzung hatte sich der 25-jährige Amanatidis am Wochenanfang im Trainingslager der griechischen Nationalmannschaft zugezogen.

"Das Risiko ist zu groß", sagte Eintracht-Trainer Friedhelm Funkel: "Es zwickt bei Ioannis noch ein bisschen." Funkel hofft, dass Amanatidis am 21. September gegen den VfL Bochum wieder einsatzbereit sein wird.

Außer Amanatidis und U21-Nationalspieler Marcel Heller, der nach einem Ermüdungsbruch an der Wirbelsäule inzwischen mit Lauftraining begonnen hat, stehen laut Funkel alle Stürmer zur Verfügung. Dies bedeutet, dass auch Naohiro Takahara spielen könnte. Der Japaner nimmt nach überstandener Bänderdehnung im Knie seit Dienstag wieder am Mannschaftstraining teil. "Ich werde am Samstagmorgen entscheiden, ob Naohiro von Beginn an spielen oder auf der Bank sitzen wird", erklärte Funkel.

Die Partie zwischen dem Tabellenvierten aus Hessen und dem direkten Verfolger aus Hamburg ist bereits seit Tagen mit 51 500 Zuschauern ausverkauft.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%