Fußball Bundesliga
Frankfurt stoppt Bielefelder Höhenflug

Arminia Bielefelds Serie von zuletzt vier Spielen in Folge ohne Niederlage ist am 12. Spieltag gerissen. Bei Eintracht Frankfurt kamen die Ostwestfalen deutlich mit 0:3 (0:1) unter die Räder, Alex Meier traf doppelt.

Bundesligist Eintracht Frankfurt ist zurück in der Erfolgsspur und hat wieder Anschluss an das Tabellenmittelfeld gefunden. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel besiegte das bisherige Überraschungsteam Arminia Bielefeld überraschend deutlich mit 3:0 (1:0) und holte damit aus den vergangenen vier Ligaspielen insgesamt neun Punkte. Dagegen mussten die Bielefelder nach zuletzt vier Ligaspielen in Folge ohne Niederlage die erste Pleite seit dem 24. September hinnehmen (0:2 gegen Mönchengladbach).

Der spanische Mittelfeldspieler Francisco Copado sorgte mit seinem ersten Saisontreffer für die bereits zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung der Frankfurter Eintracht (35.). Nach dem Wiederanpfiff machte Mittelfeldregisseur Alexander Meier mit einem sehenswerten Doppelpack (48., 54.) den dritten Heimsieg der Frankfurter in der laufenden Saison perfekt.

33 500 Zuschauer in der Frankfurter Commerzbank-Arena sahen in der Anfangsphase allerdings eine mäßige Partie. Während sich die zuletzt so erfolgreichen Ostwestfalen zu Beginn verstärkt auf die Defensive konzentrierten, fehlten den feldüberlegenen Hessen im Angriff zunächst die zündenden Ideen. Die Funkel-Elf war zumeist bereits an der Strafraumgrenze mit ihrem Latein am Ende.

Erst Mitte der ersten Hälfte erarbeitete sich der Aufsteiger einige Tormöglichkeiten. Zunächst scheiterte der griechische Nationalspieler Ioannis Amanatidis mit einer Direktabnahme (24.), 60 Sekunden später verstolperte Meier freistehend seine erste Chance zur Führung. Ein herrlicher Freistoß von Copado aus rund 20 Metern sorgte dann aber für die verdiente Pausenführung.

Bielefelds Trainer Thomas von Heesen konnte überraschend doch auf Torjäger Sibusiso Zuma zurückgreifen. Der Südafrikaner war am Freitag zunächst nicht mit nach Frankfurt gereist, da seine Frau das zweite Kind erwartete. Nach der Geburt seiner Tochter am späten Freitagabend traf Zuma am Samstag aber noch rechtzeitig zum Spielbeginn ein, konnte das Spiel der Arminia aber zu keinem Zeitpunkt beleben.

Nach der Pause versuchte von Heesen, mit der Einwechslung von Roberto Pinto noch einmal etwas für die Offensive seiner Mannschaft zu tun. Doch nach den beiden Toren von Meier, der bereits im Notizblock von Bundestrainer Jürgen Klinsmann stehen soll, war die Moral der Gäste dann endgültig gebrochen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%