Fußball Bundesliga
Frankfurterinnen weiter auf Meisterschaftskurs

Die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt halten weiter Kurs auf ihre sechste deutsche Meisterschaft. Die Frankfurterinnen setzten sich gegen den SC Freiburg klar mit 4:0 (2:0) durch.

Die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt haben sich auch gegen Angstgegner SC Freiburg keine Blöße gegeben. Dank eines deutlichen 4:0 (2:0)-Erfolges untermauerten die Frankfurterinnen ihre Tabellenführung und halten weiter Kurs auf ihre sechste deutsche Meisterschaft. Vor 1 035 Zuschauern im Stadion am Brentanobad trafen neben Wimbersky (40.) und Prinz (68.) auch die Nationalspielerinnen Sandra Smisek (43.) und Renate Lingor (57., Foulelfmeter).

Die Duisburgerin Inka Grings indes kommt dem Gewinn der Torjägerkrone immer näher. Die EM-Torschützenkönigin erzielte beim 7:0 (4:0)-Schützenfest des FCR Duisburg gegen den VfL Wolfsburg fünf Treffer und hat nun 20 Saisontore auf ihrem Konto. Die weiteren Tore vor 707 Zuschauern steuerten Simone Laudehr (14.) und die Wolfsburgerin Maren Tetzlaff (Eigentor, 19.) bei.

Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machte der Hamburger SV durch ein 1:0 (0:0) gegen den TSV Crailsheim. Torschützin Marion Wilmes (54.) sorgte dafür, dass der HSV nach seinem fünften Saisonsieg nun sechs Punkte Vorsprung auf den FC Heike Rheine (0:2 gegen Bayern München) hat, der Abstiegsrang elf belegt.

Der noch amtierende deutsche Meister Turbine Potsdam (5:2 beim SC Bad Neuenahr) verteidigte den vierten Tabellenplatz vor der SG Essen-Schönebeck, die mit 6:1 (2:0) beim Schlusslicht FFC Brauweiler Pulheim gewann. Der Tabellen-Zwölfte wartet in dieser Saison noch immer auf den ersten Punktgewinn.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%