Fußball Bundesliga
Fünf Spiele Sperre: Saison für Boka vorbei

Arthur Boka vom Bundesligisten VfB Stuttgart ist nach seiner Roten Karte im Spiel gegen Hannover 96 vom DFB-Sportgericht für fünf Partien gesperrt worden. Damit ist die Meisterschaftssaison für den Ivorer gelaufen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Abwehrspieler Arthur Boka vom VfB Stuttgart nach seiner Roten Karte wegen "krass sportwidrigen Verhaltens" für fünf Meisterschaftspartien gesperrt. Der Ivorer kann so in der laufenden Bundesliga-Saison nicht mehr für die Schwaben zum Einsatz kommen.

Im DFB-Pokal-Halbfinale am Mittwoch beim VfL Wolfsburg (20.30 Uhr/live im ZDF) und auch bei einem möglichen Finale ist Boka allerdings spielberechtigt. Aufgrund der TV-Bilder hatte der DFB-Kontrollausschuss die Ermittlungen aufgenommen, nachdem Schiedsrichter Marc Seemann (Essen) die Tätlichkeit nicht gesehen hatte.

Boka hatte am Samstag dem Hannoveraner Arnold Bruggink in den Unterleib gegriffen. Unmittelbar zuvor hatte er in der 84. Minute wegen eines Foulspiels bereits die Rote Karte gesehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%