Fußball Bundesliga
Gladbach entführt Punkt aus München

Ausgerechnet bei Bayern München hat die auswärtsschwache Borussia aus Mönchengladbach mit einem 1:1 (1:1) überrascht. Dennoch rutschten die "Fohlen" erstmals in dieser Saison auf einen Abstiegsplatz.

Ausgerechnet bei Rekordmeister Bayern München hat Borussia Mönchengladbach einen Achtungserfolg erzielen können. Die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes erreichte trotz eines zwischenzeitlichen Rückstands noch ein 1:1 (1:1)-Unentschieden, wartet aber schon seit acht Bundesliga-Spielen in Folge auf einen Sieg und rutschte erstmals in dieser Saison auf einen Abstiegsplatz. Die Tore erzielten Martin Demichelis (23.) für die Hausherren und Michael Delura (33.) für die Gäste.

Die Bayern dagegen haben im Kampf um die Herbstmeisterschaft einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Felix Magath verpatzte nach zuletzt drei Siegen in Folge zudem auch ihre Generalprobe drei Tage vor dem entscheidenden Champions-League-Spiel um den Gruppensieg gegen Inter Mailand.

Ausgerechnet Demichelis sorgte für die Führung. Der Argentinier, der am vergangenen Samstag in der Partie gegen den Hamburger SV nach einem Patzer zur Halbzeit ausgewechselt worden war, traf nach Freistoß von Bastian Schweinsteiger per Kopf. Demichelis war für Andreas Ottl ins defensive Mittelfeld gerückt.

Die zunächst sehr defensiv ausgerichteten Gladbacher ließen sich vor 69 000 Zuschauern in der erneut ausverkauften Münchner Arena von dem frühen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Delura erzielte nach einem schönen Pass von Federico Insua mit seinem ersten Saisontreffer den Ausgleich. Vorausgegangen waren dem Tor jeweils Fehler von Demichelis und Innenverteidiger Daniel van Buyten.

Die Bayern hatten zunächst die Initiative übernommen und sich einige gute Chancen erspielt. Zunächst vergab Nationalverteidiger Philipp Lahm in der 6. Minute, als er einen 18-Meter-Schuss nur knapp neben das Tor von Kasey Keller setzte. Zehn Minuten später verfehlte Stürmer Roy Makaay mit einem Kopfball nur knapp das Tor.

Spätestens nach dem Ausgleich konnten die Gäste die Partie jedoch ausgeglichen gestalten, auch weil sich die Bayern nach einer völlig überlegen geführten Anfangsphase mit einigen einfachen Fehlern selbst aus dem Konzept brachten. Fortan kamen auch die Gladbacher zu teils geschickt vorgetragenen Angriffen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte Magath in Sebastian Deisler den Matchwinner der Vorwoche. Der 26-Jährige rückte auf die rechte Außenbahn, Mark van Bommel ersetzte Demichelis im defensiven Mittelfeld. Von dort aus schaltete sich der Niederländer immer wieder geschickt in die nun engagiertere Offensive der Bayern ein.

Gleich zweimal hatte van Bommel den erneuten Führungstreffer auf dem Fuß. Zunächst traf er mit einem Heber nur die Latte (51.), eine Minute später verfehlte der Mittelfeldspieler mit einem 25-Meter-Schuss nur knapp das Tor. Zudem traf Claudio Pizarro mit einem Kopfball nur den Pfosten (62.).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%