Fußball Bundesliga
Gladbach kassiert erste Schlappe unter Heynckes

Borussia Mönchengladbach hat durch ein 0:1 gegen den FC Kärnten die erste Pleite unter dem neuen Coach Jupp Heynckes kassiert. Der Hamburger SV siegte hingegen durch einen Treffer von Paolo Guerrero mit 1:0 in Lüneburg.

Zum ersten Mal unter dem neuen Trainer Jupp Heynckes ist Borussia Mönchengladbach als Verlierer vom Platz gegangen. In Seeboden verlor das Team vom Niederrhein gegen den österreichischen Zweitligisten FC Kärnten mit 0:1. Zuvor hatte die Borussia gegen Oberligist SSG Bergisch-Gladbach (3:0) und gegen den ungarischen Erstligisten MTK Budapest (3:1) gewonnen.

Bundesligist VfL Wolfsburg hat hingegen ein Testspiel gegen eine Stadtauswahl aus Salzgitter mit 4:1 (2:0) gewonnen. Die Tore der "Wölfe" erzielten vor 1 300 Zuschauern in Salzgitter Rick Hoogendorp (2), Peter van der Heyden und Neuzugang Isaac Boakye.

Guerrero erzielt erstes Tor für HSV

Unterdessen hat Neuzugang Paolo Guerrero den Hamburger SV im ersten Testspiel zur kommenden Bundesliga-Saison zum Sieg geschossen. Der peruanische Nationalspieler, der vom deutschen Meister Bayern München zum HSV gewechselt ist, erzielte in der 89. Minute den einzigen Treffer beim wenig überzeugenden 1:0 bei Verbandsligist Lünburger FK. "Das Beste am Spiel war, dass alle gesund wieder den Platz verlassen haben", sagte Trainer Thomas Doll nach dem lockeren Aufgalopp vor 4 500 Zuschauern.

Auch der VfB Stuttgart konnte ein Testspiel siegreich beenden. Der Bundesligist feierte einen 8:1 (4:1)-Erfolg beim Verbandsligisten SC Schwetzingen. Die Tore für die Schwaben erzielten vor 1 200 Zuschauern Mario Gomez, Neuzugang Roberto Hilbert, Alexander Farnerud, Markus Babbel, Cacau, Vertragsamateur Bernd Nehrig, Boris Zivkovic und Jose Ikeng.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%