Fußball Bundesliga
Gladbach-Präsidium bleibt im Amt

Trotz der sportlichen Talfahrt des Bundesligisten sind Borussia Mönchengladbachs Präsident Rolf Königs und dessen Vize Siegfried Söllner am Samstag auf der turnusmäßigen Sitzung im Amt bestätigt worden.

Die befürchteten Konsequenzen aus dem Abstieg in die 2. Bundesliga sind für den Vorstand von Borussia Mönchengladbach um Präsident Rolf Königs ausgeblieben. Der Aufsichtsrat des Klubs wählte Präsident Königs und Vize Siegfried Söllner am Samstag auf seiner turnusmäßigen Sitzung erneut.

"Trotz der äußerst unbefriedigenden sportlichen Situation haben wir absolutes Vertrauen in unser Präsidium. Borussias wirtschaftlicher Erfolg und die geschaffenen Strukturen im Borussia-Park sind das Ergebnis der Arbeit des Präsidiums, und wir sind sicher, dass wir mit diesem Präsidium auch die sportliche Talsohle durchschreiten und mittelfristig wieder Erfolg haben werden", sagte Aufsichtsratschef Hermann Jansen.

Königs, der nach dem Tod seines Vorgängers Adalbert Jordan im März 2004 die Führung des Klubs übernahm, war in der Vergangenheit wegen seiner Personalpolitik zunehmend in die Kritik geraten. Der Unternehmer ist zuversichtlich, den Klub wieder nach oben zu führen: "Dies sind für uns und für alle Anhänger der Borussia schwere Zeiten, und wir wissen, dass in einem Fußballverein über allem der sportliche Erfolg steht. Wir werden dafür sorgen, dass wir auch in dieser Hinsicht in Zukunft bessere Ergebnisse erreichen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%